Eine Frauenleiche wird gefunden. Durch einen Zufall können Kommissar Dellwo und seine Kollegin Sänger sehr schnell die Identität der Toten feststellen. Doch bei der Rekonstruktion der letzten Stunden der ermordeten Frau, stoßen sie auf zahlreiche Ungereimtheiten. Auch vieles, was der Ehemann der Toten erzählt, geht überhaupt nicht zusammen mit den Erkenntnissen der Kommissare. Zu allem Überfluss, so sieht es zumindest Kommissar Dellwo, wird ihnen in diesem Fall auch noch das BKA vor die Nase gesetzt. Dellwo findet, dass sich diese BKA-Kollegen nicht nur arrogant verhalten, sondern ihn und Charlotte Sänger regelrecht in ihrer Arbeit behindern. Werner Fromm, Leiter der Mordkommission, versucht zwischen den Parteien zu vermitteln - mit wenig Erfolg. Als Kommissarin Sänger einen entscheidenden Hinweis auf den Täter findet, handeln sie auf eigene Faust und manövrieren sich in eine sehr gefährliche Situation.