Die großspurige Witwe Elsa Morganthal (Cher, l.)
und die geradlinige Archäologin Georgie Rockwell
(Lily Tomlin)

Tee mit Mussolini

KINOSTART: 06.01.2000 • Drama • Großbritannien/Italien (1999) • 117 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Tea With Mussolini
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Großbritannien/Italien
Budget
12.000.000 USD
Einspielergebnis
21.001.563 USD
Laufzeit
117 Minuten

Im Italien der Dreißigerjahre versucht eine Handvoll englischer Damen, dem immer bedrohlicher werdenden Faschismus zu widerstehen. Diese illustre Frauengesellschaft lässt sich sogar beim Tee vom Duce persönlich versichern, dass keinerlei Gefahr droht. Doch die Zeiten werden immer schwieriger und die Damen geraten in eine Art Gefangenschaft. Dann stellt sich auch noch heraus, dass eine von ihnen ihren italienischen jüdischen Leidensgenossen die Flucht ermöglicht hat ...

Dem Film liegt zwar eine imposante Story zugrunde, doch hier plätschert das Ganze langweilig dahin wie das Geplänkel einer britischen Teestunde. Bei dieser Gähn-Nummer können auch die guten Schauspielerinnen wenig reißen. Eine vertane Chance!

Foto: Universal

Darsteller

Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Lily Tomlin
Lesermeinung
Ob "Harry Potter" oder "Downton Abbey": Maggie Smith weiß zu überzeugen.
Maggie Smith
Lesermeinung
Cher geizt nicht mit den Reizen
Cher
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung