Starke Pose, starker Film: Dan Aykroyd (links) und 
John Belushi
Starke Pose, starker Film: Dan Aykroyd (links) und 
John Belushi

The Blues Brothers

KINOSTART: 27.12.2007 • Actionkomödie • USA (1979)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The Blues Brothers
Produktionsdatum
1979
Produktionsland
USA

Zwei Ganoven - der eine wird gerade aus dem Knast entlassen, der andere, sein Bruder, holt ihm am Gefängnistor ab - wollen das Waisenhaus, in dem sie ihre Kindheit verbrachten, vor dem Abriss bewahren. Um an 5000 Dollar zu kommen und damit die Steuerschuld des Waisenhauses zu begleichen, lassen sie ihre alte Blues-Band wieder aufleben. Doch eifersüchtige Ladys, genervte Cops, dümmliche Neonazis und eine geleimte Country- und Western-Band machen den Vollblutmusikern das Leben schwer. Ein Wettlauf mit der Zeit beginnt ...

John Belushi und Dan Aykroyd sorgen als die legendären Blues Brothers mit Klamauk, Action und jeder Menge Musik für gute Laune. Unterstützt werden sie dabei von Musikstars wie Ray Charles, James Brown, John Lee Hooker, Chaka Khan und Aretha Fanklin, die einen besonders starken Part hat. John Landis drehte die bodenlose Kult-Komödie mit einer Fülle anarchischer Dialoge und fetziger Musik. Unterstützt werden die Blues Brothers außerdem durch Mini-Auftritte von Twiggy und - Regisseur Steven Spielberg (als Bankkassierer). Übrigens: 18 Jahre nach dem Erfolg des Streifens kam im Juni 1998 - wiederum unter der Regie von John Landis - die Fortsetzung "Blues Brothers 2000" in die Kinos. Statt des 1982 gestorbenen John Belushi verstärkt nun John Goodman die Band, der allerdings ausdrücklich erklärte, keine Kopie des verstorbenen Blues Brother abgeben zu wollen.

Foto: Universal

Darsteller
Carrie Fisher: Aus Prinzessin Leia wurde eine gefragte Drehbuchautorin.
Carrie Fisher
Lesermeinung
John Belushi
Lesermeinung
John Candy
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS