Harry Hannan arbeitet als Geheimagent für eine amerikanische Regierungsbehörde. Bei einem Einsatz in Mexiko wird seine junge Frau Opfer einer Kugel, die eigentlich ihn treffen sollte. Hannan erleidet einen Nervenzusammenbruch und muss für einige Zeit in ein Sanatorium. Gleich nach der Entlassung fühlt er sich aufs Neue bedroht. Anscheinend versucht ein Unbekannter, ihn vor einen fahrenden Zug zu stossen. Diesen Mordversuch könnte Hannan sich nur eingebildet haben; keine Einbildung ist dagegen die hübsche Anthropologin Ellie Fabian, die er bei seiner Rückkehr in seinem Apartment als Untermieterin vorfindet, ebenso eine mysteriöse Todesdrohung...

In diesem frühen Werk von Jonathan Demme ("Das Schweigen der Lämmer") bewegt sich der Regisseur geschickt auf Spuren Alfred Hitchcocks. Die am 25. Juli 1943 in New York geborene Janet Margolin - sie spielte in Klassikern wie "Kennwort: Morituri", "Nevada Smith" "Woody, der Unglücksrabe" und "Der Stadtneurotiker" - starb am 17. Dezember 1993 nach einem langen Krebsleiden.