Schöne Sonne hier! Jean-Marc Barr und Elodie 
Bouchez

Too Much Flesh

KINOSTART: 26.04.2001 • Drama • Frankreich (2000) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Too Much Flesh
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Frankreich
Laufzeit
100 Minuten
Kamera
Schnitt
Lyle führt in einem Provinznest in Illinois ein eher tristes Leben, zumal er seine Frau nur der Erbschaft wegen geheiratet hat. Geliebt hat er sie nie und Sex hatten sie auch nicht miteinander. So wundert es nicht, dass sich Lyle mit der umherziehenden Französin Juliette einlässt, zumal die aus ihrer sexuellen Freizügigkeit kein Geheimnis macht. Lyle lebt mit Juliette seine erwachte sexuelle Leidenschaft aus, was den anderen Dorfbewohnern natürlich weniger gefällt.

Nach "Lovers" ist dies der zweite Film der von Jean-Marc Barr und Pascal Arnold angelegten Trilogie. Diesmal ohne die Dogma-Vorgaben - sondern mit Digitalkamera - wird hier eher bedächtig eine melancholische Liebesgeschichte erzählt. Doch man meint, die sexuelle Befreiung des Protagonisten in ähnlicher Form schon hundertmal besser gesehen zu haben. Es reicht eben nicht, viel nackte Haut zu zeigen, wenn die Story nicht unter die Haut geht.

Darsteller
Zeigt sich gern nackt: Elodie Bouchez
Elodie Bouchez
Lesermeinung
"Im Rausch der Tiefe" machte ihn zum Star: Jean-Marc Barr
Jean-Marc Barr
Lesermeinung
Romain Duris
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
HipHop-Superstar und Schauspieler: LL Cool J
LL Cool J
Lesermeinung
Michael York - der englische Gentleman - in
"Rosamunde Pilcher - Vier Jahreszeiten"
Michael York
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung