Nursel und Huseyin heiraten, bevor Huseyin aus Kurdistan flieht. Zwei Wochen dauert die Fahrt im Laderaum des Lkws, bis Huseyin in Dresden ankommt. Nursel will ihm folgen, steigt mit ihrem Baby auf ein übervolles Schiff und strandet in Italien. Heute lebt Nursel mit dem kleinen Jungen, der jetzt italienisch spricht, in einem kleinen Dorf in Kalabrien, Huseyin lebt in einer deutschen Stadt. Die beiden wollen endlich zusammenkommen. Drei Jahre haben sie sich nicht mehr gesehen. Doch sie dürfen das jeweilige Land nicht verlassen. Ihre Ehe, vor dem Imam geschlossen, wird in Europa nicht anerkannt. Ein illegales Treffen ist riskant. Kann ihre Liebe Grenzen überwinden?