Professor Krupnik, ein angesehener Urologe, wird in seiner Praxis von zahlreichen Messerstichen tödlich getroffen aufgefunden. Ein Raubmord kommt nicht in Betracht, da keine Wertgegenstände gestohlen wurden. Auf der Suche nach einem glaubhaften Mordmotiv geraten einige pikante Details aus dem Leben Krupniks ans Tageslicht: Insbesondere seine Vorliebe dafür, ausschweifende "Feste" im Freundeskreis mit versteckter Kamera aufzuzeichnen, weckt den Verdacht, dass Erpressung mit im Spiel sein könnte. Für Trautmann, der neben den schwierigen Nachforschungen im Mordfall Krupnik auch noch die drogensüchtige Tochter einer Freundin sucht, kommt es daher umso überraschender, als die Hausmeisterin des Hauses, in dem sich Krupniks Praxis befindet, ein volles Geständnis ablegt. Doch obwohl alle Indizien gegen die Frau sprechen, weigert sich Trautmann den Fall abzuschließen ...