Sergeant Tom und Sergeant Joe sind Freunde und Polizei-Kollegen in New York. Ihr Dienst ist frustrierend und gefährlich, das Gehalt jedoch so niedrig, dass sie mit ihren Familien kaum über die Runden kommen. Eines Morgens gesteht Joe seinem Freund, dass er in Polizeiuniform die Kasse eines Schnapsladens ausgeraubt hat. Die Beute war bescheiden, doch inspiriert dieser Überfall die beiden, einen größeren Coup zu planen. Also sucht Tom, getarnt mit falschem Bart und Perücke, den Mafia-Boss Patsy auf und bietet ihm ein Geschäft gegen zwei Millionen Dollar an. Patsy soll entscheiden, was er für diese Summe haben möchte, und verlangt Wertpapiere für zehn Millionen Dollar. Tom und Joe gehen daraufhin kaltblütig ans Werk. Während die New Yorker begeistert heimkehrende Astronauten feiern, dringen die beiden uniformiert in ein großes Maklerbüro in der Wall Street ein und rauben für zehn Millionen Dollar Pfandbriefe. Noch viel aufregender wird es, als sie im Central Park die vereinbarten zwei Millionen von der Mafia kassieren wollen...

Regisseur Aram Avakian und Drehbuchautor Donald E. Westlake, Spezialist für doppelbödige skurrile Geschichten ("Vier schräge Vögel", "Klauen wir gleich die ganze Bank"), beweisen in dieser originellen Kriminalkomödie viel Sinn für schwarzen Humor und Satire, ohne darüber in den Action-Szenen die Spannung zu kurz kommen zu lassen. Die Musik schrieb der erfolgreiche französische Filmkomponist Michel Legrand ("Die Regenschirme von Cherbourg", "Atlantic City USA", "Yentl").