New York, 1976: Sechs Jahre nach der Trennung der legendären Beatles stattet Paul McCartney (Aidan Quinn, Foto, l., mit Jared Harris) John Lennon einen Überraschungsbesuch ab. John ist zunächst sehr distanziert. Aber dann merkt er, dass er seinem Freund aus alten Zeiten immer noch viel zu erzählen hat ...

Regisseur Michael Lindsay-Hogg ("Verliebt, verwöhnt und abgebrannt"), der 1970 bereits den Musikfilm "Let It Be" mit den Beatles in Szene setzte und zahlreiche Musikclips für die vier Jungs aus Liverpool realisierte (u.a. "Paperback Writer", "Hey Jude") beschäftigte sich 40 Jahre später erneut mit dem britischen Phänomen. Nach dem Buch von Mark Stanfield drehte er dieses fiktive Porträt der beiden "Beatles"-Musiker.

Foto: ZDF/Marni Grossman/Kineos