Viva Algeria

KINOSTART: 07.04.2004 • Gesellschaftsporträt • Frankreich/Algerien (2004) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Viva Laldjérie
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
Frankreich/Algerien
Laufzeit
108 Minuten
"One, two. three, Viva Laldjérie!" lautet der Schlachtruf aller algerischen Fußballfans. Er ist ein Synonym für den Mix der unterschiedlichen Sprachen und Kulturen, der das heutige Algerien auszeichnet. Dieses "Schmelztiegel-Phänomen" untersucht der in Paris als Sohn algerischer Eltern geborene Regisseur Nadir Moknèche (Jg. 1965) in seinem zweiten, sinnlich-wilden Spielfilm, der in erlesenen Bildern einen mitreißenden und ungewöhnlichen Blick auf das Schicksal von Frauen in der modernen arabischen Welt gewährt.

Darsteller

Lubna Azabal
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Macht auch in hautengem Ganzkörper-Anzug eine gute Figur: "Superman" Henry Cavill
Henry Cavill
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Catherine Vogel - die TV- und Radiomoderatorin im Porträt.
Catherine Vogel
Lesermeinung
Julia Beautx bei einer Filmpremiere.
Julia Beautx
Lesermeinung