Nach 16 Jahren Ehe wird die 40-jährige Judith von ihrem Mann sitzen gelassen. Zunächst ist sie ganz niedergeschlagen. Doch der Fahrstuhlführer Pat - er hat seine Tochter verloren und ist zudem hoch verschuldet - und die lesbische Nachtclubsängerin Liz geben ihr mit der Zeit neuen Lebensmut ...

Die lockere, aber einfühlsam erzählte Komödie zeigt nicht mehr ganz junge Singles bei der schweren Arbeit der Partnersuche. Dies ist die erste Regiearbeit von Richard LaGravenese, der unter anderem die Drehbücher für die Bestsellerverfilmungen "Die Brücken am Fluss" und "Der Pferdeflüsterer" schrieb.

Foto: ZDF/Warner