Rollenspiele sollen den Kursteilnehmern deutsche
Verhaltensweisen näherbringen
Rollenspiele sollen den Kursteilnehmern deutsche
Verhaltensweisen näherbringen

Werden Sie Deutscher

KINOSTART: 25.04.2013 • Dokumentarfilm • Deutschland (2011)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland

Alle Ausländer, die dauerhaft in Deutschland leben wollen, können laut dem seit 1. Januar 2005 geltenden Zuwanderungsgesetz zu einem Integrationskurs verpflichtet werden. Die Unterrichtsinhalte sind alltagsorientiert, es geht um die persönliche Lebenssituation, um Familie, Einkaufen, Freizeit. Um Ämter und Behörden, Ausbildung und Beruf. Doch neben der eigentlichen Sprachvermittlung gibt es einen erzieherischen Subtext: den Migranten wird anhand von Sprachübungen nahegebracht, wie man sich in Deutschland zu verhalten hat. In Rollenspielen sind sie im Unterricht aufgefordert, deutsche Alltagssituationen zu imitieren: Jorge verwandelt sich in einen deutschen Polizisten, der Insaf, die gerade die rote Ampel überfahren hat, Punkte in Flensburg vergibt. Niara aus Brasilien diskutiert mit der arabischen Nachbarin über nächtliche Ruhestörung und schmutzige Treppenhäuser. An den Sprachkurs schließt sich ein Orientierungskurs an, der im Eiltempo eine Identifizierung mit Deutschland herstellen soll.

Zehn Monate lang hat Filmemacherin Britt Beyer die Teilnehmer eines Integrationskurses an einer Berliner Volkshochschule mit der Kamera begleitet und zeigt ohne störenden Kommentar, was die Kandidaten aus 15 verschiedenen Nationen in 600 Unterrichtsstunden Sprachkurs und 45 Stunden Orientierungskurs lernen sollen. Dabei geht es nicht nur um das Erlernen der deutschen Sprache, vielmehr sollen auch Verhaltensweisen in Rollenspielen trainiert werden. Das ist manchmal unfreiwillig komisch, aber für alle Beteiligten mühevoll. "Werden Sie Deutscher" konfrontiert aber auch die Alltagserfahrungen der Kursteilnehmer mit dem Bild, das Deutschland in den Lehrmaterialien von sich selbst entwirft.

Foto: Marcus Lenz

Weitere Darsteller

Neu im kino

Stasikomödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Dog
Drama • 2022
prisma-Redaktion
I am Zlatan
Biografie • 2021
prisma-Redaktion
Firestarter
Fantasythriller • 2022
prisma-Redaktion
Blutsauger
Historie • 2022
prisma-Redaktion
Meine schrecklich verwöhnte Familie
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Die Biene Maja – Das geheime Königreich
Animationsfilm • 2021
prisma-Redaktion
Liftoff – Mit Dir zum Mars
Liebeskomödie • 2022
prisma-Redaktion
Doctor Strange in the Multiverse of Madness
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Everything Everywhere All at Once
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Paul (Frederick Lau) muss sich nach Julias Tod alleine um die gemeinsame Tochter (Romy Shroeder) kümmern, während die immer weiter in eine Fantasiewelt abdriftet.
Wolke unterm Dach
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Downton Abbey II: Eine neue Ära
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die wundersame Welt des Louis Wain
Drama • 2021
prisma-Redaktion
The Lost City – Das Geheimnis der verlorenen Stadt
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
The Northman
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Alles ist gutgegangen
Tragikomödie • 2021
prisma-Redaktion
The Contractor
Action • 2022
prisma-Redaktion
Eingeschlossene Gesellschaft
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Wo in Paris die Sonne aufgeht
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Death of a Ladies' Man
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Phantastische Tierwesen 3: Dumbledores Geheimnisse
Fantasyabenteuer • 2022
prisma-Redaktion
Sonic the Hedgehog 2
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Morbius
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
JGA: Jasmin. Gina. Anna
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ambulance
Actionfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Gangster Gang
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der Wolf und der Löwe
Familienfilm • 2021
prisma-Redaktion
Operation Fortune
Actionkomödie
prisma-Redaktion
Vatersland
Drama • 2020
prisma-Redaktion
Parallele Mütter
Drama • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS