Die X-Men haben das Mädchen Hisako finden und befreien können und mit ihm auch Emma Frost. Da beide bemerkenswerte Fähigkeiten entwickeln beschließen die Mutanten sie mit nach New York zu nehmen, um im Institut nähere Untersuchungen anstellen zu können. Hisako tut sich schwer, sich im Institut und in der Gruppe einzugliedern. Als Professeor X dann auch noch vorschlägt, das Mädchen und Emma ins X-Men-Team aufzunehmen, kommt es zu Spannungen. Doch nach anfänglichen Schwierigkeiten rauft sich die Gruppe schließlich zusammen und tritt die Reise zurück nach Japan an. Von Hisakos Eltern erfahren die X-Men, dass sich unerklärliche Geschehnissen und Phänomenen in der Gegend zugetragen haben. Die Truppe will der Sache auf den Grund gehen und macht sich mit Blackbird auf den Weg. Doch der Vogel stürzt ab und die X-Men landen in einem verschneiten Tal. Wohl oder übel müssen sie nun zu Fuß weiter. Als sie auf eine gastlich aussehende Hütte stoßen, gibt es eine große Überraschung. Es ist das Haus von Dr. Sasaki, der ehemaligen Direktorin der Sasaki-Akademie für Mutanten ...