Sie bilden ein eigentlich unschlagbares Team: Krypto und sein Herrchen Superman.

DC League of Super-Pets

KINOSTART: 27.07.2022 • Animationsfilm • United States of America (2022) • 106 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
DC League of Super-Pets
Produktionsdatum
2022
Produktionsland
United States of America
Budget
90.000.000 USD
Einspielergebnis
193.000.000 USD
Laufzeit
106 Minuten
Wenn Haustiere zu Superhelden werden
Von Jonas Decker

Menschen und ihre Haustiere ähneln sich oft auf frappierende Weise, sagt man. In diesem Fall stimmt es wirklich. Immer ordentlich gekämmt, superstark, mutig, pflichtbewusst, manchmal ein bisschen Streber-mäßig: Der Labrador Krypto ist das perfekte vierbeinige Pendant zu seinem Herrchen Superman. In den Comics von DC trat der Hund schon oft als Sidekick auf, auf der großen Leinwand steht er nun alleine im Rampenlicht. Oder zumindest fast: In "DC League of Super-Pets" müssen Krypto und weitere tierische Helden die Welt retten.

Normale Menschen haben normale Haustiere. Und Superhelden? Na, die haben natürlich Super-Haustiere. Krypto, so heißt der Hund von Superman. Er trägt ein rotes Cape wie sein Herrchen, kann fliegen und hat immer einen guten Spruch auf Lager. Aber klar, bei der Rettung der Erde steht er üblicherweise nur in der zweiten Reihe, wenn überhaupt. Bis jetzt: In "DC League of Super-Pets" dürfen er und andere Super-Haustiere endlich mal zeigen, was sie wirklich können.

Superman frühmorgens zum Gassigehen wecken, Mikrowellen-Popcorn fressen, am Abend eventuell Lois Lane vergraulen, wenn die mal wieder für ein Date mit Clark Kent vorbeikommt: So sieht das Leben von Super-Haustier Krypto aus. Doch als eines Tages ein fieses kleines Schurken-Meerschweinchen vor der Tür steht und Superman mit einem Klumpen Kryptonit niederstreckt, ändert sich alles. Das Super-Herrchen wird entführt, auch Krypto verliert vorübergehend seine Superkräfte. Als treuer Labrador will er natürlich trotzdem alles Hundemögliche unternehmen, um Superman zu retten. Irgendwie hängt ja auch das Schicksal des gesamten Planeten davon ab.

Krypto sucht sich ein paar Mitstreiter in einem Tierheim, rekrutiert dort Hund, Schwein, Schildkröte und Co. und schafft es irgendwie, seine neuen Freunde mit spektakulären Superkräften auszustatten. Der Boxer Ace ist unheimlich stark und quasi unverwundbar, das Hängebauchschwein PB kann spontan auf Dino-Größe heranwachsen, die Schildkröte Merton ist – ha! – plötzlich blitzschnell und das Eichhörnchen Chip steht im wahrsten Sinne des Wortes immer unter Strom. Zusammen sind sie eine echt starke Truppe: die "League of Super-Pets"! Aber wird es diesen knuffig-schrägen Super-Haustieren auch gelingen, Lex Luthor und sein gemeines Meerschweinchen aufzuhalten?

Die Idee, anstelle von Superman dessen Schoßhund zum großen Helden zu machen, klingt im ersten Moment vielleicht nach einem B-Produkt in der großen Welt der Superhelden-Verfilmungen. Hinter diesem tierischen Animations-Abenteuer stehen aber einige echte A-Promis. Krypto wurde in der Originalfassung von Dwayne "The Rock" Johnson synchronisiert, in den weiteren Sprechrollen sind unter anderem Kevin Hart (Ace), Kate McKinnon (Meerschwein Lulu), John Krasinski (Superman, "The Office"), Olivia Wilde (Lois Lane) und Keanu Reeves (Batman) beteiligt. Regie führte Jared Stern ("The Lego Batman Movie"), der gemeinsam mit John Whittington auch das Drehbuch erarbeitete.

Quelle: teleschau – der mediendienst GmbH

Darsteller

Geht in seinen Rollen auf: Alfred Molina
Alfred Molina
Lesermeinung
Diego Luna
Lesermeinung
Erster großer Erfolg mit dem Kassenschlager "Speed": Schauspieler Keanu Reeves.
Keanu Reeves
Lesermeinung
Hat gut lachen: Schauspielerin Lena Headey.
Lena Headey
Lesermeinung
Natasha Lyonne
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Debütierte 1994 als Schauspieler und ist seitdem in vielen Filmen und Fernsehserien zu sehen: Michael Peña.
Michael Peña
Lesermeinung
Zweifacher Oscar-Gewinner: Tom Hanks.
Tom Hanks
Lesermeinung
Enzi Fuchs im Porträt - die Karriere, die Serien und die Filme der Schauspielerin.
Enzi Fuchs
Lesermeinung
Eisi Gulp belebt als Schauspieler und Kabarettist die deutsche TV- und Theaterlandschaft. Der gebürtige Münchner ist durch Rollen wie im "Tatort" oder in "Willkommen bei den Hartmanns" bekannt geworden.
Eisi Gulp
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Ein Charakterkopf: Michael Mendl.
Michael Mendl
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Alle Infos zu Ralf Schmitz im Porträt.
Ralf Schmitz
Lesermeinung
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Schauspielerin Anne Hathaway.
Anne Hathaway
Lesermeinung
Schwedische Oscar-Gewinnerin: Alicia Vikander.
Alicia Vikander
Lesermeinung