Als sich eine Selbstmörderin vor die U-Bahn von Achim Maerz (Richy Müller) wirft, gehen dem Fahrer die Bilder nicht mehr aus dem Kopf. Gefangen von den Erinnerungen an das Ereignis begibt er sich auf eine einsame Suche: der letzte Blick der Selbstmörderin hat etwas in ihm ausgelöst, dem er nicht entfliehen kann.