Ihre Wege werden sich trennen: Vater (Alex Descas)
und Tochter (Mati Diop)

35 Rum

KINOSTART: 05.03.2009 • Drama • Frankreich, Deutschland, Belgien (2008) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
35 rhums
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Frankreich, Deutschland, Belgien
Laufzeit
100 Minuten
Regie
Kamera
Schnitt

U-Bahn-Zugführer Lionel lebt seit Jahren zusammen mit seiner Tochter Joséphine in der Pariser Vorstadt. Inzwischen ist diese erwachsen geworden, doch Joséphine scheint für ein selbstbestimmtes Leben noch nicht gewappnet. Sie will noch nicht ausziehen, obwohl ihr Vater weiß, dass sich ihr gemeinsamer Lebensweg dem Ende nähert. Doch zunächst sind die beiden weiter den Bemühungen ihrer Nachbarin, der Taxifahrerin Gabrielle, ausgesetzt, die sich so gern mit Lionel und seiner Tochter anfreunden würde ...

Die französische Filmemacherin Claire Denis, die in der Vergangenheit bereits mit Dramen wie "Nénette und Boni" oder "Der Fremdenlegionär" überzeugte, schildert hier warmherzig den Alltag einer Gruppe von Menschen in der Pariser Vorstadt. Anders als ihre Vorgänger Mehdi Charef ("Tee im Harem des Archimedes") oder Mathieu Kassovitz ("Hass"), die das Leben in den Trabantenstädten der französischen Metropole als Immigranten-Enklaven zeichneten, in denen Kriminalität, Armut, Arbeitslosigkeit und Drogen das Bild bestimmten, setzt Denis hier auf die Darstellung des ganz normalen Lebens zwischen Arbeitsalltag und guter Nachbarschaft. Das ist von Denis' langjähriger Kamerafrau Agnès Godard in eindrucksvollen Bildern eingefangen, aus dem gut aufgelegten Darsteller-Ensemble ragt Alex Descas heraus, der den Gedankengänge des allein erziehenden Vaters mit seinem minimalistischen Minenspiel Ausdruck verleiht.

Foto: RealFiction

Darsteller
Sängerin und Schauspielerin Ingrid Caven
Ingrid Caven
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS