Zeig mir das mal! Joanne Whalley (r.) ermuntert
Hannah Lochner
Zeig mir das mal! Joanne Whalley (r.) ermuntert
Hannah Lochner

Blick zurück ins Verderben

KINOSTART: 01.01.1970 • Thriller • Großbritannien (2005)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Child of Mine
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Großbritannien
Music

Ein kinderloses Ehepaar in England verschafft sich durch eine illegale Adoption zwei Kinder: ein vierjähriges Mädchen und ihre zwölfjährige Schwester. Deren Mutter wurde zwei Jahre zuvor ermordet. Den Mörder hatte man nie gefunden. Während die ehemalige Kinderpsychologin mit der Kleinen gut zurechtkommt, werden die Probleme mit der Älteren zunehmend größer. Die Adoptivmutter fürchtet immer mehr, dass Heather eine Mörderin ist ...

Jamie Payne ("Der Tod kommt per Mail") drehte dieses fesselnde Werk nach dem Drehbuch von Caleb Ranson. Neben Joanne Whalley in der Rolle der neuen Mutter überzeugt hier vor allem die 1991 in Ontario/Kanada geborene Darstellerin Hannah Lochner ("Dawn of the Dead") in der Rolle der Heather. Mit ihrem ausdrucksstarken und gleichzeitig sensiblen Spiel stiehlt sie Whalley in jeder Szene, in der sie gemeinsam auftreten, glatt die Show. Von Lochner, die trotz ihrer junge Jahre in schon fast 30 Produktionen auftrat, ist sicher noch einiges zu erwarten. Der Thriller läuft hierzulande auch unter dem Titel "Der Tod ist kein Kinderspiel".

Foto: MDR/BR/Kudos Film

Darsteller
Joanne Whalley
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS