Ein fescher Kerl: Marcello Mastroianni als Andrea
Rossi-Colombetti

Casanova '70

KINOSTART: 01.01.1970 • Komödie • Italien, Frankreich (1965) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Casanova '70
Produktionsdatum
1965
Produktionsland
Italien, Frankreich
Laufzeit
107 Minuten

Nato-Major Andrea Rossi-Colombetti verfügt über eine etwas ungewöhnliche Libido: Er kann Frauen nur verführen, wenn er sich in Lebensgefahr befindet. Das kann auf die Dauer wirklich nicht gut gehen – irgendwann hat Andrea von seinem "Leiden" genug und vertraut sich einem Psychiater an. Dieser rät ihm, nicht nur die körperlichen Vorzüge der Frauen zu sehen, sondern mehr ihre intellektuellen Fähigkeiten. Andrea soll die Damen mit seinem Charme bezaubern und sie nicht einfach nur vernaschen. Doch guter Rat führt nicht unbedingt zu guter Tat. Andrea kann nicht nach den Ratschlägen des Psychiaters leben, sein amouröses Schicksal verfolgt ihn weiter. Nach zahlreichen Affären landet er schließlich bei seiner Jugendliebe Gigliola – kann sie ihn retten und von seinem Leiden erlösen?

Der große italienische Komödienspezialist Mario Monicelli ("Dieb aus Leidenschaft", "Die unglaublichen Abenteuer des hochwohllöblichen Ritters Branca Leone", "Reise mit Anita", "Hoffen wir, dass es ein Mädchen wird"), der ganz zu Unrecht immer im Schatten von Federico Fellini stand, zeigt Marcello Mastroianni in diesem amüsanten, wenn auch typischen Sechzigerjahre-Spaß einmal mehr als Super-Macho, dem die Frauen zu Füßen liegen. Mit Michèle Mercier in der Rolle der Pariserin Noelle, die für Andrea einen heißen Strip hinlegt, gelang Monicelli ein weiterer Besetzungscoup, war die Schauspielerin doch im Jahr zuvor mit ihrer "Angélique"-Reihe international bekannt geworden. Die wunderbaren Bilder stammen von Kameramann Aldo Tonti ("Unser Boss ist eine Dame", "Barabbas"), der zuvor schon mit Visconti ("Besessenheit") Fellini ("Die Nächte der Cabiria") und Rossellini ("Wo ist die Freiheit?") zusammengearbeitet hatte. Das Drehbuch des Autoren-Sextetts war 1966 für den Oscar nominiert.

Foto: S.A.D. Entertainment

Darsteller

Marco Ferreri
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Macht auch in hautengem Ganzkörper-Anzug eine gute Figur: "Superman" Henry Cavill
Henry Cavill
Lesermeinung
Jung, attraktiv, erfolgreich: Maria Simon, hier
als "Polizeiruf 110"-Hauptkommissarin Olga Lenski
Maria Simon
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung
Publikumsliebling mit markanten Gesichtszügen: Jean Reno
Jean Reno
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Catherine Vogel - die TV- und Radiomoderatorin im Porträt.
Catherine Vogel
Lesermeinung
Julia Beautx bei einer Filmpremiere.
Julia Beautx
Lesermeinung