Mörderische Liebe: Clara Calamai und
Massimo Girotti  
Mörderische Liebe: Clara Calamai und
Massimo Girotti  

Besessenheit

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimidrama • Italien (1942)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ossessione
Produktionsdatum
1942
Produktionsland
Italien
Schnitt

Ein Wanderarbeiter findet einen Job an einer Tankstelle und beginnt mit der jungen Frau des Besitzers ein leidenschaftliches Verhältnis, das ihn schließlich zum Mörder werden lässt ...

Mit sinnlichen und kraftvollen Bildern zeigt Visconti in seinem Debüt eine Liebe, die durch gesellschaftliche Normen zum Scheitern verurteilt ist. Visconti reizte wohl weniger die originelle James M. Cain-Kriminalgeschichte, als die Möglichkeit, die Verstrickung der Charaktere in ein Milieu nachzuzeichnen. Denn er setzte dem Optimismus der damaligen Zeit ein realistisches Gegenbild entgegen. Dies war zugleich eine Kampfansage an die heile Welt des italienischen Films, der damals vorwiegend Heldenepen oder belanglose Lustspiele im Luxusmilieu hervorbrachte. Die Wirkung war entsprechend. Nur wenige, zumeist jüngere Kritiker setzten sich für den Film ein. Sie waren es auch, die in der Diskussion um den Film den Begriff des Neorealismus prägten. Von der etablierten Kritik und vor allem von der Zensur wurde er energisch bekämpft. Entscheidende Kürzungen mussten vorgenommen werden und das Original verschwand auf ungeklärte Weise. Hinzu kamen später Copyrightprobleme, da Visconti es versäumt hatte, sich die Rechte für die literarische Vorlage zu sichern. So kam der Film erst 1959 in einer gut 100 Minuten langen Fassung in die deutschen Kinos. Ein grandioser Film, der zwei amerikanische Remakes nach sich zog: "Die Rechnung ohne den Wirt" (Regie: Tay Garnett, 1946) mit Lana Turner und John Garfield, sowie "Wenn der Postmann zweimal klingelt" mit Jack Nicholson und Jessica Lange.

Foto: StudioCanal

Darsteller
Massimo Girotti
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion
The Gray Man
Action • 2022
prisma-Redaktion
Willkommen in Siegheilkirchen
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Liebesdings
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Corsage
2022
prisma-Redaktion
Thor: Love and Thunder
Action • 2022
prisma-Redaktion
The Princess
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Der beste Film aller Zeiten
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Der menschliche Faktor
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Cop Secret
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Black Phone
Horrorfilm • 2022
prisma-Redaktion
Elvis
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Meine Stunden mit Leo
Liebesfilm • 2022
prisma-Redaktion
Minions – Auf der Suche nach dem Mini-Boss
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Die Geschichte der Menschheit – leicht gekürzt
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Massive Talent
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lightyear
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
France
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
Mit Herz und Hund
Drama • 2020
prisma-Redaktion
"Jurassic World: Ein neues Zeitalter"
Action, Abenteuer, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Der schlimmste Mensch der Welt
Komödie • 2021
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS