Beklemmendes Bild der afrikanischen Unabhängigkeitskämpfe.

Concerning Violence

KINOSTART: 18.09.2014 • Dokumentarfilm • Schweden/USA/Dänemark/Finnland (2014) • 85 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Concerning Violence
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Schweden/USA/Dänemark/Finnland
Laufzeit
85 Minuten

Der schwedische Filmemacher Göran Hugo Olsson hat sich die afrikanischen Unabhängigkeitskämpfe von 1966 bis 1984 vorgenommen und kombiniert neu entdecktes Archivmaterial über die gewaltsame Konfrontation mit den Kolonialmächten mit Zitaten von Frantz Fanons "Die Verdammten dieser Erde", vorgelesen von Lauryn Hill.

In diesem Zusammenhang thematisiert er einige Befreiungsbewegungen, die für eine radikale Entkolonialisierung der Länder des afrikanischen Kontinents kämpften und gibt einen Ausblick auf aktuelle Konflikte ...

Entwicklungspolitischer Sonderfilmpreis

Auch wenn Göran Hugo Olsson hier eine durchaus sehenswerte Dokumentation zu den afrikanischen Unabhängigkeitskämpfen liefert, stellt sich dennoch die Frage, wer für so eine Dokumentation ins Kino geht. "Concerning Violence" wurde im Rahmen der Berlinale 2014 mit dem entwicklungspolitischen Sonderfilmpreis des Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung "CINEMA fairbindet" ausgezeichnet.

Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS