Der Reisekamerad

KINOSTART: 01.01.1990 • Kinderfilm • Tschechien/Deutschland/Spanien/Frankreich (1990) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
O Janovi a podivuhodném příteli
Produktionsdatum
1990
Produktionsland
Tschechien/Deutschland/Spanien/Frankreich
Laufzeit
89 Minuten
Regie
Music
Jan muss nach dem Tod seines Vaters von zuhause fort. Er ist genügsam und bescheiden. Eines Nachts schläft er in einer Kirche, wo der Leichnam eines Mannes aufgebahrt ist. Als er aufwacht, bemerkt er, dass zwei Männer den Toten aus der Kirche zerren wollen. Der Junge gibt den Männern sein letztes Geld, damit sie den Toten in Ruhe lassen. Auf seinem weiteren Weg wird Jan von einem geheimnisvollen Fremden begleitet. Sie kommen an einen Königshof, wo jedermann von der Tochter des Königs redet. Sie sei zwar wunderschön, aber auch sehr grausam. Wer sie heiraten will, müsse drei Fragen beantworten. Wem das nicht gelingt, der erstarre zu Stein. Auch Jan wirbt um die Prinzessin. In der Nacht vor der Prüfung träumt er, dass sein Reisekamerad ihm die Rätsel der Prinzessin erklärt und ihm die richtigen Antworten zuflüstert.
Darsteller
Gefragter Charakterdarsteller: Matthias Habich (hier im letzten Bodensee-Tatort "Wofür es sich zu leben lohnt").
Matthias Habich
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS