Der kleine und der große Klaus

KINOSTART: 24.12.1971 • Märchenfilm • DDR (1971) • 58 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Der kleine und der große Klaus
Produktionsdatum
1971
Produktionsland
DDR
Laufzeit
58 Minuten
Kamera
Schnitt
Der kleine Klaus ist ein armer Bauer. Und weil er nur ein einziges Pferd besitzt, muss der duldsame Mann die ganze Woche für den großen Klaus, einen reichen und raffgierigen Großbauern, arbeiten. Dafür darf er am Sonntag mit dem Pferdegespann des großen Klaus sein eigenes Feld pflügen. Als der Großbauer den kleinen Klaus jedoch mit seinen Pferden bei der Arbeit sieht und dieser immer "Vorwärts, alle meine Pferdchen" ruft, überkommt den großen Klaus der pure Hass. Er erschlägt den armen, geliebten Gaul des kleinen Klaus. Die Frau des kleinen Klaus beschwört ihren Mann, diese Tat nicht ungesühnt zu lassen, doch ein armer Habenichts kann gegen einen reichen Mann nicht viel ausrichten. Also ersinnt der kleine Klaus eine List, mit der er seinem Widersacher das Handwerk legt...
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS