Kabir Bedi schlüpfte für die Miniserie erneut in
seine wohl berühmteste Rolle

Die Rückkehr des Sandokan

KINOSTART: 01.01.1996 • Abenteuerfilm • Italien (1996) • 182 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Il ritorno di Sandokan
Produktionsdatum
1996
Produktionsland
Italien
Laufzeit
182 Minuten

Die junge Lady Dora Parker reist mit dem britischen Ex-Offiziers James Guilford nach Indien, um die Biografie Sandokans zu schreiben. Gleich nach ihrer Ankunft werden die Reisenden überfallen und von Sandokan (Kabir Bedi, Foto) gerettet. Für Dank bleibt Dora keine Zeit, denn Sandokan muss seinem Freund und seiner Frau Maharani Surama helfen: Ihr Cousin Raska will Maharani vom Thron vertreiben und lässt den britischen Gouverneur James umbringen. Sandokan wird beschuldigt, der Mörder zu sein, Maharani wird entführt und nur Dora, die an Sandokans Unschuld glaubt, hilft ihm, seine Frau zu befreien ...

1900 schuf der italienische Schriftsteller Emilio Salgari ( 1862-1911), der auch als "der italienische Karl May" bezeichnet wurde, seine Romanfigur Sandokan, die Mitte der Sechzigerjahre Held zahlreicher Verfilmungen wurde. In Deutschland wurde Sandokan mit der TV-Miniserie "Der Tiger von Malaysia" (1976) bekannt, die bei ihrer Erstausstrahlung für leer gefegte Straßen sorgte. Schon seinerzeit konnten die Zuschauer den aus dem indischen Bombay stammenden Kabir Bedi in der Titelrolle bewundern. 20 Jahre später schlüpfte Bedi, der durch eine Rolle in dem James-Bond-Streifen "James Bond 007 - Octopussy" seinen Bekanntheitsgrad weiter ausbaute, erneut in die Rolle des legendären Kämpfers. Regie führte Enzo G. Castellari ("Keoma - Ein Mann wie ein Tornado", "Die Rache des weißen Indianers").

Foto: Koch Media

Darsteller

Franco Nero - das Leben, die Karriere und die Filme des "Django"-Darstellers im Porträt.
Franco Nero
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Golo Euler 2019 beim Deutschen Schauspielpreis.
Golo Euler
Lesermeinung