François (Mathieu Amalric, r.) kommt dem Geheimnis
seiner Eltern auf die
Spur

Ein Geheimnis

KINOSTART: 18.12.2008 • Drama • Frankreich, Deutschland (2007) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Un secret
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
Frankreich, Deutschland
Laufzeit
105 Minuten

In den Fünfzigerjahren wächst François als Einzelkind auf, kann aber den Erwartungen der sportlichen Eltern – sie ist Schwimmerin, er Turner – nicht gerecht werden. So sucht er Trost bei seinem imaginären großen Bruder, was wiederum bei den Eltern zu Ärger führt. Nur die jüdische Nachbarin Louise hat offenbar Verständnis für den Jungen. Der erfährt aber erst als Erwachsener das finstere Geheimnis seiner Eltern. Denn die beiden waren nicht immer ein Paar, sondern fanden erst durch tragische Kriegsereignisse zueinander ...

Altmeister Claude Miller ("Das Auge", "Das freche Mädchen") nahm sich hier den Bestseller von Philippe Grimbert vor und erzählt ein dunkles Kapitel französischer Geschichte. Leider wirkt die Inszenierung etwas fahrig, erschließen sich einige Szenen dem Zuschauer nur schwer. Die unterschiedlichen Zeitebenen funktionieren zwar, erschweren aber den Zugang zu den ohnehin sperrigen Figuren zusätzlich. Was bleibt: gute Bilder und starke Darsteller.

Foto: Arsenal (Central)

Darsteller
Julie Depardieu
Lesermeinung
Mathieu Amalric bei den internationalen Filmfestspielen in Cannes.
Mathieu Amalric
Lesermeinung
In Frankreich ein Superstar: Patrick Bruel
Patrick Bruel
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS