François (Mathieu Amalric, r.) kommt dem Geheimnis
seiner Eltern auf die
Spur

Ein Geheimnis

KINOSTART: 18.12.2008 • Drama • Frankreich, Deutschland (2007) • 105 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Un secret
Produktionsdatum
2007
Produktionsland
Frankreich, Deutschland
Laufzeit
105 Minuten

In den Fünfzigerjahren wächst François als Einzelkind auf, kann aber den Erwartungen der sportlichen Eltern – sie ist Schwimmerin, er Turner – nicht gerecht werden. So sucht er Trost bei seinem imaginären großen Bruder, was wiederum bei den Eltern zu Ärger führt. Nur die jüdische Nachbarin Louise hat offenbar Verständnis für den Jungen. Der erfährt aber erst als Erwachsener das finstere Geheimnis seiner Eltern. Denn die beiden waren nicht immer ein Paar, sondern fanden erst durch tragische Kriegsereignisse zueinander ...

Altmeister Claude Miller ("Das Auge", "Das freche Mädchen") nahm sich hier den Bestseller von Philippe Grimbert vor und erzählt ein dunkles Kapitel französischer Geschichte. Leider wirkt die Inszenierung etwas fahrig, erschließen sich einige Szenen dem Zuschauer nur schwer. Die unterschiedlichen Zeitebenen funktionieren zwar, erschweren aber den Zugang zu den ohnehin sperrigen Figuren zusätzlich. Was bleibt: gute Bilder und starke Darsteller.

Foto: Arsenal (Central)

Darsteller

Julie Depardieu
Lesermeinung
Mathieu Amalric bei den internationalen Filmfestspielen in Cannes.
Mathieu Amalric
Lesermeinung
In Frankreich ein Superstar: Patrick Bruel
Patrick Bruel
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung