Beim nächsten Mal gewinnst du den Jackpot! Hape
Kerkeling tröstet Jürgen Tarrach (r.)

Ein Mann, ein Fjord!

KINOSTART: 21.01.2009 • Komödie • Deutschland (2009) • 94 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Ein Mann, ein Fjord!
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
94 Minuten

Die Gewinne, die der arbeitslose Preisrätsel-Junkie Norbert Krabbe aus Wanne bisher ergattert hat, sind nicht gerade atemberaubend. Seine Frau Birgit und die Tochter Ute sind von diversen Bratpfannen, Zitruspressen und Toastern regelrecht genervt. Doch dann gewinnt Norbert gleich einen ganzen Fjord. Aber wie kommt man nach Norwegen, zum "Norbert-Krabbe-Fjord", wenn man pleite ist und einem schon beim S-Bahn-Fahren schlecht wird? Was Norbert an Geld fehlt, macht er bald durch originelle Ideen wett ...

Regisseur Angelo Colagrossi drehte mit tollen Darstellern und vielen aberwitzigen Ideen (Hape Kerkeling, der hier in einer Dreifachrolle als Moderatorin, Sängerin und als Horst Schlämmer zu sehen ist, schrieb am Drehbuch mit) diese wunderbare, über­­aus spaßige und teilweise recht böse Satire auf Konsum- und Werbeverhalten. "Ein Mann, ein Fjord!" war nicht die erste Zusammenarbeit von Colagrossi und Deutschlands Vorzeige-Komiker Kerkeling, denn die beiden verwirklichten bereits die Komödien "Die Oma ist tot", "Alles wegen Paul" und "Samba in Mettmann" miteinander.

Foto: ZDF/Hans-Joachim Pfeiffer

Darsteller
Einer der besten deutschen Komiker (und auch als Synchronsprecher erfolgreich): Hape Kerkeling.
Hape Kerkeling
Lesermeinung
Autofahren ist auf Dauer doof! Hilmi Sözer und
Özlem Blume
Hilmi Sözer
Lesermeinung
Horst Krause
Horst Krause
Lesermeinung
So sehen neuerdings unsere Freunde und Helfer aus! Oliver Korittke und Jürgen Tarrach sind "Die Musterknaben"
Jürgen Tarrach
Lesermeinung
Matthias Brandt in "Schattenväter"
Matthias Brandt
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS