Er hat meist gut lachen: Regisseur Paul Verhoeven  
Er hat meist gut lachen: Regisseur Paul Verhoeven  

Enthüllende Blicke

KINOSTART: 01.01.1970 • Dokumentation • Deutschland (2000)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Enthüllende Blicke
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Deutschland
Paul Verhoeven ist einer der größten Provokateure des Kinos. Immer wieder setzte er mit seinen Filmen neue Maßstäbe für die Darstellung von Sex und Gewalt. In "Basic Instinct" (1991) begegnete er der amerikanischen Prüderie mit europäischer Libertinage und führte einen hartnäckigen Kampf gegen die Zensur - um jeden Zentimeter der Rocklänge Sharon Stones. Amerika war empört und strömte massenhaft ins Kino, begierig zu erfahren, wie tief die Kamera sinken kann. Mit seiner respektlosen Zukunftssatire "RoboCop" (1987) trieb er das Law-and-Order-Prinzip auf eine absurde Spitze und hielt der amerikanischen Gesellschaft den Spiegel vor.

Verhoevens Filme sind intelligente Genrevariationen und zugleich scharfsichtige Gesellschaftsporträts. 2000 kam Paul Verhoevens "Hollow Man" ins Kino, eine spektakuläre Aktualisierung des Horrorklassikers "The Invisible Man" (1933), mit einem Budget von über 100 Millionen Dollar. Das Porträt zeigt zahlreiche Ausschnitte aus seinen niederländischen und amerikanischen Filmen; ausführlich kommen der Regisseur selbst und seine Mitarbeiter zu Wort. Unter ihnen: die Kameramänner Jost Vacano und Jan de Bont, die Stars Kevin Bacon und Elisabeth Shue. Sie folgt den Spuren, die von den holländischen Filmen der frühen 70er zu den Blockbustern Hollywoods, vom Autorenfilm zur Traumfabrik führen. 

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS