Frank Bono ist ein professioneller Killer. Er soll in New York einen Mann liquidieren, den er nicht kennt. Es ist Weihnachten, die Schaufenster sind hell erleuchtet und dekoriert, die Christbäume strahlen, doch die Straßen sind dunkel. Mit alldem hat Frank Bono nichts zu tun. Doch alles kommt anders als geplant ...

Allen Baron lieferte mit dieser stilisierten Odyssee zwischen Weihnachten und Neujahr - eine imposante Mischung aus film noir und "New Hollywood" - ein bemerkenswertes Debüt. Doch er war offenbar seiner Zeit voraus. Denn der Film scheiterte seinerzeit kläglich und fiel fast 30 Jahre der Vergessenheit zum Opfer. Erst Anfang der Neunzigerjahre wurde die Qualität des außergewöhnlichen Films neu entdeckt.

Foto: ZDF/WDR/Degeto