Sylvester Stallone (M.) weiß, wie man seine Meinung 
durchsetzt  
Sylvester Stallone (M.) weiß, wie man seine Meinung 
durchsetzt  

F.I.S.T. - Ein Mann geht seinen Weg

KINOSTART: 01.01.1970 • Politdrama • USA (1977)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
F.I.S.T.
Produktionsdatum
1977
Produktionsland
USA
Amerika in den 30er Jahren: Der junge Johnny Kovak ist als Sohn armer ungarischer Einwanderer in den Slums von Cleveland aufgewachsen. Er arbeitet als Fahrer für die Speditionsfirma von Win Talbot. Als er nach einem Streik entlassen wird, geht er zur Fernfahrer-Gewerkschaft F.I.S.T. (Federation Of Interstate Truckers). Schnell steigt er zum militanten Führer der Organisation hoch. Da er allerdings mit dem organisierten Verbrechen kollaboriert, bekommt er bald Schwierigkeiten...

Der atmosphärisch genaue Film zeigt Stallone in einer ambitionierten Rolle aus seiner Zeit vor "Rambo" und anderen Muskelspielen. Er porträtiert seinen Johnny Kovak als zwiespältige Figur, die das richtige Ziel vor Augen hat, aber in der Wahl der Mittel nicht eben zimperlich ist. Stallone schrieb auch am Drehbuch mit; 1977 hatte er für sein "Rocky"-Drehbuch sogar eine Oscarnominierung erhalten. Co-Autor bei "F.I.S.T." war Joe Eszterhas, der später zu einem der bestbezahlten Autoren Hollywoods aufstieg ("Basic Instinct"), dann aber nur noch lieblosen Schund produzierte ("Ohne Ausweg", "Jade", "Showgirls" und so weiter).

Darsteller

Brian Dennehy
Lesermeinung
Überzeugte als miesepetriger Großvater in "Everybody Loves Raymond": Peter Boyle
Peter Boyle
Lesermeinung
Rod Steiger
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Auch auf der Bühne ein Großer: Samuel Finzi.
Samuel Finzi
Lesermeinung
Götz George in seiner Erfolgsrolle als TV-Kommissar Schimanski.
Götz George
Lesermeinung
"Kung-Fu-Macher" mit Weltkarriere: Jacki Chan
Jackie Chan
Lesermeinung
Erol Sander wurde in Istanbul geboren und lebte zeitweise in Frankreich.
Erol Sander
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Das könnte eine Spur sein! Robert Atzorn (r.) mit Tilo Prückner
Tilo Prückner
Lesermeinung
In Film und Fernsehen erfolgreich: Gabriel Byrne
Gabriel Byrne
Lesermeinung
Preisgekrönter Charakterkopf: Michael Gwisdek.
Michael Gwisdek
Lesermeinung
Schauspieler und "Tatort"-Star Axel Prahl.
Axel Prahl
Lesermeinung
Der Mann mit dem Schnauzbart: Tom Selleck.
Tom Selleck
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung
Wurde als "Dreizehn" in "Dr. House" bekannt: Olivia Wilde.
Olivia Wilde
Lesermeinung