Ivan Cooper (James Nesbitt) will friedlich
demonstrieren
Ivan Cooper (James Nesbitt) will friedlich
demonstrieren

Bloody Sunday

KINOSTART: 13.11.2008 • Politdrama • Großbritannien, Irland (2001)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Produktionsdatum
2001
Produktionsland
Großbritannien, Irland

30. Januar 1972: Der Protestant Ivan Cooper organisiert mit einigen Mitgliedern der Civil Rights-Bewegung einen friedlichen Protestmarsch in der nordirischen Stadt Derry. Doch die Demonstration endet in einer nationalen Tragödie: Im Laufe des Tages tötet die britische Armee 13 unbewaffnete Menschen und verletzt 14 weitere schwer. Das Ereignis geht als "Blutiger Sonntag" in die Geschichte Nordirlands ein und markiert den Beginn des bewaffneten Bürgerkriegs...

Regisseur Paul Greengrass ("Vom Fliegen und anderen Träumen", "Die Bourne Verschwörung") nimmt hier die realen Ereignisse des 30. Januar 1972 in der nordirischen Stadt Derry zum Ausgangspunkt. In seinem stark inszenierten und berührenden Film verarbeitet Regisseur Paul Greengrass die Ereignisse rund um den Protestmarsch selbst. Der Nordire James Nesbitt, der die Hauptfigur Ivan Cooper verkörpert, wurde bei den Vorbereitungen zu den Dreharbeiten von dem realen Vorbild seiner Rolle unterstützt, dem echten Ivan Cooper. Für seine überzeugende Interpretation des Menschenrechtlers gewann Nesbitt 2002 den British Independant Film Award im Rahmen des gleichnamigen Festivals, sowie eine Auszeichnung als bester Schauspieler beim Filmfestival von Stockholm. In "Bloody Sunday" eine flexible Handkamera die Figuren stets aus unmittelbarer Nähe, mitten ins Geschehen getaucht, und erreicht so einen geradezu atemberaubenden Realismus, den die Berliner Filmfestspiele 2002 mit dem Goldenen Bären ehrten. Zu Recht!

Foto: arte

News zu

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS