Ja, ich bin die Tochter des Präsidenten! Katie Holmes und Michael Keaton (r.)

First Daughter - Date mit Hindernissen

KINOSTART: 13.01.2005 • Komödie • USA (2004) • 107 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
First Daughter
Produktionsdatum
2004
Produktionsland
USA
Budget
30.000.000 USD
Laufzeit
107 Minuten

Die hübsche Samantha hat einen besonderen Wunsch: Sie will endlich einmal so sein wie ihre College-Kollegen und -Kolleginnen, ganz normal behandelt werden und das Leben einer Studentin führen. Doch das ist gar nicht so einfach, denn ihre Eltern gehören zu den berühmtesten und beschütztesten Paaren der Welt: der US-Präsident und die First Lady. Als Samantha die lebenslustige Sam kennenlernt, bekommt sie endlich die Chance, auf die sie gewartet hat. Mit der neuen Freundin will sie das wahre Leben kennenlernen. Doch zunächst müssen erst mal ihre Aufpasser vom Secret Service abgehängt werden...

Die romantische Komödie mit vielen Drehbuchschwächen von Schauspieler und Regisseur Forest Whitaker ist bereits dessen fünfte Regiearbeit, die sich eines bereits öfters verfilmten Themas annimmt: Wohlbehütete junge Dame will endlich das richtige Leben kennen lernen, man denke etwa an Melville Shavelsons Klassiker "Hausboot" (1958). Aber von dessen Qualität bleiibt Whitacker meilenweit entfernt. Zu durchschaubar, unlogisch und unwahrscheinlich bleibt sein Werk, das er nach dem Buch von Jessica Bendinger ("Girls United"), Jerry O'Connell ("Joe's Apartment - Das große Krabbeln") und Kate Kondell ("Natürlich blond 2") inszenierte. Über diese fundamentalen Schwächen helfen auch die durchaus aktzeptablen schauspielerischen Leistungen von Katie Holmes und Michael Keaton nicht hinweg.

Foto: Fox

Darsteller

Schauspieler und Oscar-Preisträger Forest Whitaker.
Forest Whitaker
Lesermeinung
Katie Holmes hat nicht nur Teenie-Horror drauf.
Katie Holmes
Lesermeinung
Golden Globe als "Bester Hauptdarsteller" in "Birdman": Michael Keaton.
Michael Keaton
Lesermeinung

Neu im kino

The Kill Room
Thriller • 2023
prisma-Redaktion
Dream Scenario
Komödie • 2023
Ghostbusters: Frozen Empire
Fantasykomödie • 2024
Die Herrlichkeit des Lebens
Drama • 2024
Miller's Girl
Erotikthriller • 2024
prisma-Redaktion
Kung Fu Panda 4
Animationsfilm • 2024
prisma-Redaktion
Maria Montessori
Drama • 2024
prisma-Redaktion
Wunderland – Vom Kindheitstraum zum Welterfolg
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Drive-Away Dolls
Krimi • 2024
prisma-Redaktion
The Zone of Interest
Drama • 2023
Wir waren Kumpel
Dokumentarfilm • 2024
prisma-Redaktion
Welchen Weg soll er beschreiten? Paul Atreides (Timothée Chalamet), der Protagonist in "Dune: Part Two", wird abermals von Zweifeln befallen.
Dune: Part Two
Science-Fiction • 2024
prisma-Redaktion
Lisa Frankenstein
Liebesfilm • 2024
Good Boy
Horrorfilm • 2022
Spuk unterm Riesenrad
Abenteuerfilm • 2024
Madame Web
Actionfilm • 2024
prisma-Redaktion
Bob Marley: One Love
Musik • 2024
prisma-Redaktion
Geliebte Köchin
Liebesfilm • 2023
prisma-Redaktion
All of Us Strangers
Liebesdrama • 2023
prisma-Redaktion
Die Farbe Lila
Drama • 2023
prisma-Redaktion
A Great Place to Call Home
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Argylle
Komödie • 2024
prisma-Redaktion
Eine Million Minuten
Drama • 2024
Home Sweet Home – Wo das Böse wohnt
Horror • 2024
Weihnachten kann kommen! Oder etwa nicht? Angus Tully (Dominic Sessa, links), Paul Hunham (Paul Giamatti, Mitte) und Mary Lamb (Da'Vine Joy Randolph) müssen sich zusammenraufen.
The Holdovers
Komödie • 2023
Das Erwachen der Jägerin
Drama • 2023
Wo die Lüge hinfällt
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Poor Things
Sciencefiction-Komödie • 2023
prisma-Redaktion
Baby to go
Komödie • 2023
prisma-Redaktion
15 Jahre
Drama • 2024
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS