Free Birds

KINOSTART: 06.02.2014 • Trickkomödie • USA (2013) • 91 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Free Birds
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
USA
Budget
55.000.000 USD
Einspielergebnis
110.000.000 USD
Laufzeit
91 Minuten

Als den Truthähnen Reggie und Jake klar wird, dass ihr Lebensaufgabe offenbar darin besteht, als Festessen zu Thanksgiving verspeist zu werden, aktivieren sie die Truthahn-Befreiungs-Front. Nachdem Reggie allerdings vom US-Präsidenten höchstselbst begnadigt wird und fortan Pizzas vordem Fernseher vertilgt, staunt er nicht schlecht, als er von Jake entführt wird, in einer Zeitmaschine landet und prompt im 17. Jahrhundert von den Vorvätern gejagt wird. Hier allerdings sehen die Truthähne die Chance, der für die Artgenossen verhängnisvollen Thanksgiving-Tradition eine andere Richtung zu geben ...

Wäre diese Geschichte zumindest halbwegs lustig, man würde ihr vermutlich auch die billig wirkende Animation verzeihen. Doch der geringe Gag-Faktor lassen hier selbst das geneigte Publikum einnicken. Die Grundidee, trottelige Truthähne zu Hauptakteure zu machen, hätte ja durchaus zu einem Lach-Spaß ausgebaut werden können. Doch was man hier fabriziert hat, ist bestenfalls ein müder Schmunzler. Schade!

Foto: Senator

Darsteller

Typisch irisch? Colm Meaney.
Colm Meaney
Lesermeinung
Seit Mitte der Neunziger startet er durch: Schauspieler und Autor Owen Wilson.
Owen Wilson
Lesermeinung
Schauspieler Woody Harrelson.
Woody Harrelson
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Tanja Wedhorn
Tanja Wedhorn
Lesermeinung
Miroslav Nemec als "Tatort"-Kommissar.
Miroslav Nemec
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Lebt in Berlin und Budapest: Schauspielerin Dorka Gryllus.
Dorka Gryllus
Lesermeinung
Golden-Globe-Gewinnerin Julianne Moore.
Julianne Moore
Lesermeinung
Charmanter Typ: Paul Rudd
Paul Rudd
Lesermeinung
Feierte 2001 mit seiner Rolle in "Donnie Darko" seinen Durchbruch: Jake Gyllenhaal.
Jake Gyllenhaal
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Schon längst ein Hollywood-Star: Giovanni Ribisi
Giovanni Ribisi
Lesermeinung
Mal zart, mal hart: Ed Harris.
Ed Harris
Lesermeinung
Gab 1997 ihr Leinwand-Debüt: Cate Blanchett.
Cate Blanchett
Lesermeinung
Spielt gern starke Frauen: Angela Bassett
Angela Bassett
Lesermeinung
Später Durchbruch: Pierre Arditi
Pierre Arditi
Lesermeinung
Schon längst eine etablierte Größe im deutschen Film- und Fernsehgeschäft: Ben Becker
Ben Becker
Lesermeinung
Ich baller genauso gerne wie Sabata! Yul Brynner 
als Indio Black
Yul Brynner
Lesermeinung