Shrek freut sich, dass er Angst und Schrecken
verbreitet
Shrek freut sich, dass er Angst und Schrecken
verbreitet

Für immer Shrek

KINOSTART: 01.07.2010 • Trickkomödie • USA (2010)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Shrek Forever After
Produktionsdatum
2010
Produktionsland
USA
Kamera
Schnitt

Auch wenn er durchaus Spaß an seinen Kindern hat, trauert Shrek den alten abenteuerlichen Tagen nach. Schließlich hat er einen Drachen bezwungen, die schöne Fiona gerettet und das Königreich der Schwiegereltern vor dem Untergang bewahrt. Jetzt langweilt sich der grüne Oger. Genau darin sieht das böse Rumpelstilzchen seine Chance, umgarnt Shrek und kann ihm schließlich einen dubiosen Vertrag abringen: Für einen Tag aus Shreks Leben kann der Oger noch mal so richtig auf den Putz hauen. Doch als Shrek erwacht, muss er feststellen, das die Welt eine völlig andere ist, in der er weder Freunde noch Frau hat. Jetzt ist es an Shrek, den fiesen Vertrag wieder rückgängig zu machen ...

Auch das vierte Abenteuer (nach "Shrek - Der tollkühne Held", "Shrek 2 - Der tollkühne Held kehrt zurück" und "Shrek der Dritte") um den liebenswerten grünen Shrek besticht durch enormen Witz, gelungene Animation und viele spaßige Details quer durch die bekannte Märchenwelt. Besonders der recht füllige gestiefelte Kater sorgt für eine Menge Lacher. Ob das Ganze allerdings in 3D sein muss?

Foto: Paramount

BELIEBTE STARS

Nicht ganz so erfolgreich wie sein Vater: Jared Harris.
Jared Harris
Lesermeinung
Längst über die Grenzen Deutschlands bekannt: Daniel Brühl
Daniel Brühl
Lesermeinung
Schon lange in Hollywood angekommen: Rade Serbedzija
Rade Serbedzija
Lesermeinung
Rita Russek spielt oft Dauerrollen
Rita Russek
Lesermeinung
Schauspieler mit Wrestling-Vergangenheit: Dwayne "The Rock" Johnson.
Dwayne Johnson
Lesermeinung
Andreas Hoppe als Tatort-Kommissar Mario Kopper
Andreas Hoppe
Lesermeinung
Spielt gern den harten Kerl: Vin Diesel.
Vin Diesel
Lesermeinung
War auch als Rap-Sänger erfolgreich: Mark Wahlberg.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Sunnyboy und Oscar-Preisträger aus Wales: Christian Bale.
Christian Bale
Lesermeinung
Gab sein Leinwand-Debüt bereits 1977: Mel Gibson.
Mel Gibson
Lesermeinung
Wuchs in Cambridge, Massachusetts auf: Ben Affleck.
Ben Affleck
Lesermeinung
Erst Model, dann DJ, dann Film- und jetzt Serienstar: Lorraine Bracco
Lorraine Bracco
Lesermeinung
Eine der ganz großen deutschsprachigen Darstellerinnen: Senta Berger
Senta Berger
Lesermeinung
Längst schon kein Kinderstar mehr: Mia Wasikowska
Mia Wasikowska
Lesermeinung