Ève (Eloïse Bennett, l.) lässt sich den Streit der
beiden nicht entgehen
Ève (Eloïse Bennett, l.) lässt sich den Streit der
beiden nicht entgehen

Frühlingserzählung

KINOSTART: 01.01.1970 • Beziehungskomödie • Frankreich (1989)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Conte de printemps
Produktionsdatum
1989
Produktionsland
Frankreich
Regie

Die Philosophiedozentin Jeanne lernt auf einer Party die junge Klavierschülerin Natacha kennen. Als sich beide rasch angefreundet haben, versucht Natacha, Jeanne gegen die Geliebte ihres Vaters Igor auszuspielen. Obwohl dies kurzzeitig gelingt, kehren bald alle wieder in ihre vorherigen Alltagssituationen zurück ...

Eric Rohmer erzählt mit viel Sinn für Humor und Details diese Alltags-Geschichte, die als "Frühlingsmärchen" (so der Originaltitel) einen Teil seines Zyklus' "Vier Jahreszeiten" darstellt." Alle Filme dieser Reihe ("Wintermärchen", 1991; "Sommer", 1996; "Herbstgeschichte", 1998) behandeln leichtfüßig das große Thema "Liebe".

Foto: Kinowelt

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung