Keine Frage, das Wasser muss weg! Tim Bergmann
als Carlo

Gletscherblut

KINOSTART: 25.09.2009 • Drama • Deutschland (2009) • 89 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Gletscherblut
Produktionsdatum
2009
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
89 Minuten
Schnitt

Berufstaucher Markus Seemann kehrt in seine Heimat Tirol zurück, um die Hochzeit seiner ehemaligen Freundin Ziska mit seinem ewigen Widersacher Carlo zu feiern. Die Ereignisse überschlagen sich, als eine riesige Wasseransammlung unter dem Gletscher das Dorf zu überfluten droht ...

Der aus dem bayerischen Erding stammende Regisseur und Autor Thomas Kronthaler tauchte schon in seinem Kinodebüt "Die Scheinheiligen" (2001) in die Bergwelt Oberbayerns ein, und seine Kinoarbeit "Schreibe mir - Postkarten nach Copacabana" (2009) lebte besonders von den prächtigen Naturaufnahmen der südamerikanischen Anden. "Gletscherblut" ist erneut in den Bergen angesiedelt und verbindet melodramatische Momente mit einer Ökobotschaft. Denn das von Kronthaler nach dem Buch von Claudia Kaufmann und Frank Dommel erzählte Szenario ist durchaus vorstellbar, schmelzen die Alpen-Gletscher doch schon seit Jahrzehnten bedenklich.

Foto: ZDF/Oliver Roth

Darsteller

Lisa Kreuzer
Lesermeinung
Lisa Martinek
Lesermeinung
Simon Schwarz
Lesermeinung
Eindrucksvoller Charakterdarsteller: Tim Bergmann, hier in "Die unbeliebte Frau"
Tim Bergmann
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS