Wischmopp auf dem Kopf? Dennis Quiad als Jerry Lee
Lewis

Great Balls of Fire

KINOSTART: 30.06.1989 • Musikfilm • USA (1989) • 108 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Great Balls of Fire
Produktionsdatum
1989
Produktionsland
USA
Einspielergebnis
13.741.060 USD
Laufzeit
108 Minuten
Regie

In den braven Fünfzigerjahren gilt Rock-'n'-Roll als Teufelswerk - und Jerry Lee Lewis als des Teufels dämonischster Advokat. Seine Sex geladenen Songs machen ihn quasi über Nacht zum Star: Wenn er mit überschlagender Stimme "Great Balls of Fire" anstimmt, tobt das ganze Publikum. Doch als er seine 13-jährige Cousine Myra heiratet, erklärt ihn die Presse zur Unperson und seine Fans wenden sich entsetzt ab: Nach nur 18 Monaten einer kometenhaften Karriere liegt der "Killer" am Boden ...

In diesen grellen Filmbiografie über den legendären Rock-'n'-Roll Rebellen überzeugt neben dem großartig aufspielenden Dennis Quaid besonders Winona Ryder in der Rolle der Myra, für die sie mit dem Young Artist Award ausgezeichnet wurde. Für den Soundtrack spielte Jerry Lee Lewis höchstpersönlich alle Tracks neu ein. Jim McBride, der Quaid bereits drei Jahre zuvor in seinem Thriller "The Big Easy - Der große Leichtsinn" besetzt hatte, drehte hier nach dem Buch von Myra Lewis und Murray Silver. Für Hobby-Musiker Dennis Quaid erfüllte sich mit seiner Rolle ein lang gehegter Traum, auch wenn er hinterher sauer war, dass er nicht selbst singen durfte. Dafür bekam er aber einen Gastauftritt in einem Musikvideo von Jerry Lee Lewis.

Foto: ANIXE HD

Darsteller
Schon sehr früh ein vielbeschäftigter Mann: Alec Baldwin.
Alec Baldwin
Lesermeinung
Immer noch smart und charming: Dennis Quaid.
Dennis Quaid
Lesermeinung
Zarte Schönheit mit Reh-Augen: Winona Ryder
Winona Ryder
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS