Hannas Reise

KINOSTART: 23.01.2014 • Komödie • Deutschland, Israel (2013) • 100 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Hannas Reise
Produktionsdatum
2013
Produktionsland
Deutschland, Israel
Laufzeit
100 Minuten

Hanna ist eine durchaus ehrgeizige BWL-Studentin, die allerdings feststellen muss, dass in ihrem Lebenslauf noch eine ehrenamtliche Arbeit fehlt, um auch die geforderte soziale Kompetenz entsprechend bescheinigen zu können. Hannas Mutter leitet zwar eine Friedens-Aktion für Israel, ist aber nicht dazu bereit, für Hanna ein Zeugnis zu fälschen. So muss die Studentin wohl oder übel das Versäumte nachholen und nimmt einen Job in einem Behindertendorf in Tel Aviv an. Zunächst begegnet sie dem Job und ihren Mitmenschen mit Zynismus. Das bekommt auch der eigentlich schmucke Itaj zu spüren. Doch der lässt sich nicht unterkriegen und flirtet dennoch mit Hanna ...

Warum man derlei langweilige, weil nach wenigen Minuten vorhersehbare Geschichten ins Kino bringt, bleibt das Geheimnis des Verleihers. Aber Filmförderung macht es wohl möglich. Das meiste wirkt uninspiriert, die Witzchen sind lau und die Romanze wirkt behauptet. Auch aus der Geschichte der Schönen in unbekannter Kultur hätte man viel mehr (lustiges) machen können. Hier plätschert alles öde ohne Höhen oder Tiefen vor sich hin. Da können auch die Schauspieler wenig herausreißen, zumal das Ganze gegen Ende auch noch maßlos überfrachtet wird.

Foto: Zorro

Darsteller

Schwer im Kommen: Karoline Schuch.
Karoline Schuch
Lesermeinung
Max Mauff in dem BR-Tatort "Kleine Herzen"
Max Mauff
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Ein viel beschäftigter Kino- und TV-Darsteller: Alexander Beyer
Alexander Beyer
Lesermeinung
Zum Bösewicht geboren? Mads Mikkelsen
Mads Mikkelsen
Lesermeinung
Heather Graham
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Ulrike Kriener - die Filme, die Karriere und das Leben der Schauspielerin im Porträt.
Ulrike Kriener
Lesermeinung
Vielfach ausgezeichnete Charakterdarstellerin: Judi Dench.
Judi Dench
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Audrey Hepburn 1954 in "Sabrina".
Audrey Hepburn
Lesermeinung
Elisabeth Lanz im Porträt: Karriere und Leben der österreichischen Schauspielerin.
Elisabeth Lanz
Lesermeinung
Schauspielerin Zoey Deutch.
Zoey Deutch
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Erfolgreicher Exportartikel aus Großbritannien: Jude Law.
Jude Law
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Begann seine Karriere als Krimineller: Danny Trejo.
Danny Trejo
Lesermeinung