Flüchtete einst aus der Provinz nach Berlin:
Chantal Lehner

House of Shame

KINOSTART: 07.06.2012 • Dokumentarfilm • Deutschland (2011) • 93 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
House of Shame: Chantal All Night Long
Produktionsdatum
2011
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
93 Minuten

Jeden Donnerstag geht es rund im "House of Shame" im Bassy Club am Berliner Pfefferberg. Denn dann lädt Unterground-Legende Chantal wieder zu ihrer seit über einem Jahrzehnt angesagten Queer-Party, auf der getanzt wird, Live-Acts performen und die besten DJs für die bunte Schar der Gäste auflegen. Die Partyreihe steht und fällt mit transsexuellen Veranstalterin Chantal, die einst aus der Provinz nach Berlin flüchtete und zunächst auf den Straßenstrich ging, bis sie die berühmte "House of Shame"-Party ins Leben rief ...

Die aus Kiel stammende Fotografin und Filmmacherin Johanna Jackie Baier, die einst Adolf Winkelmann bei der Regie zu "Nordkurve" assistierte und bis 1997 selbst ein Mann war, hat Chantal Lehner und ihre legendäre Partyreihe jahrelang mit dem Fotoapparat begleitet. So entstanden über 60000 Aufnahmen, mit denen sie die Geschichte des "House of Shame" dokumentierte. Schließlich tauschte Baier den Fotoapparat gegen die Filmkamera, mit der sie sich drei Jahre lang an die Fersen von Chantal heftete. Baier streift natürlich auch die Vergangenheit Chantals, aber ihr Hauptaugenmerk gilt den Auftritten Chantals, die für Freunde ihrer queeren Underground-Bastion längst zur Ikone geworden ist. Daneben lässt die Regisseurin Freunde und Wegbegleiter wie Maler Salomé und Dragqueen Gloria Viagra zu Wort kommen und führte mehrere Interviews mit ihrer Protagonistin.

Foto: J. Jackie Baier

Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS