Jung und erfolgreich: Maklerin Katja führt ein traumhaftes Leben. Doch dann reißt eine Krebsdiagnose sie aus dem Alltag heraus. Ein tödlicher Gehirntumor wurde bei ihr entdeckt. Ihr Beschluss steht schnell fest: Sie verzichtet auf eine Chemotherapie und beschließt die verbleibende Zeit in vollen Zügen zu genießen. Ein hochgestecktes Ziel: Sie will noch einmal eine romantische Liebe erleben. Katjas Freundin Uschi hat darauf eine Idee: Sie engagiert einen Schauspieler, der den romantischen Traumprinzen mimen soll …

Wiktor Grodecki gelang es, aus der dramatischen Ausgangssituation eine spritzige Liebeskomödie zu konstruieren. Dabei verwendete er auch ein wenig Kitsch, aber noch viel mehr Galgenhumor. Der schwülstige Titel wird dieser bewegenden wie unterhaltsam romantischen und gut gespielten Geschichte nicht gerecht.