Nachdenken ist angesagt! John Nettles (r.) als
Barnaby
Nachdenken ist angesagt! John Nettles (r.) als
Barnaby

Inspector Barnaby

KINOSTART: 01.01.1970 • Krimi • Großbritannien (1999)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Midsomer Murders
Produktionsdatum
1999
Produktionsland
Großbritannien

Im beschaulichen Midsomer Deverell besuchen Inspector Barnaby und seine Frau Joyce die herrschaftlichen Gartenanlagen von Inkpen Manor, als plötzlich ein Schuss die sommerliche Stille zerreißt: Der cholerische Rodney Widger, ein Nachbar der Familie Inkpen-Thomas, schießt mit einer Schrotflinte auf Touristen vor seiner Haustür! Kaum ist diese Tat vereitelt, muss Inspector Barnaby jedoch wegen eines weitaus grausameren Verbrechens wieder nach Midsomer Deverell aufbrechen. Felicity Inkpen-Thomas wird erschlagen im Garten der Familie aufgefunden. In ihrer Hand befindet sich der Rest eines Stück Papiers. Die Ermittlungen ergeben bald einen ersten Verdacht: Der Gärtner des Anwesens, Daniel Bolt, hielt sich zur Tatzeit dort auf und hatte sowohl mit Felicity als auch mit deren Mutter Elspeth Inkpen-Thomas ein Verhältnis. Die Anzahl der Verdächtigen erhöht sich drastisch, als Inspector Barnaby und Sergeant Troy mitten in eine Dorffehde geraten: Der Erinnerungsgarten soll laut Elspeth einem modernen Teesalon weichen ...

"Der Mörder ist immer der Gärtner", sang einst Reinhard Mey. So auch in "Der Garten des Todes"? Regisseur Peter Smith inszenierte einen seiner ersten Barnaby-Fälle frei nach Caroline Graham. Später sollten 16 weitere Episoden folgen. Schon hier zeigt Smith sein Händchen für betulich-amüsante Krimispannung, in der dieses Mal die Flora und Fauna, die von Kameramann Graham Frake in prächtigen Bildern eingefangen wurde, eine nicht unerhebliche Rolle spielen. Aber sehen Sie selbst!

Foto: ZDF/All3Media

BELIEBTE STARS

Roger Bart im Porträt: Infos zur Karriere, zum Werdegang und Privates.
Roger Bart
Lesermeinung
Schauspielerin Angelina Jolie ist auch UN-Botschafterin.
Angelina Jolie
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Brigitte Bardot galt als DAS Sex-Symbol ihrer Generation.
Brigitte Bardot
Lesermeinung
Hollywoodstar Kevin Costner.
Kevin Costner
Lesermeinung
"Der" Entertainer par excellence: Frank Sinatra
Frank Sinatra
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung