Auf in den Kampf: Sandrine Bonnaire als Jeanne d'Arc
Auf in den Kampf: Sandrine Bonnaire als Jeanne d'Arc

Johanna, die Jungfrau - Der Kampf

KINOSTART: 01.01.1970 • Historienfilm • Frankreich (1993)
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Jeanne la Pucelle - Les batailles
Produktionsdatum
1993
Produktionsland
Frankreich
Chinon, im Februar 1429. Die französische Bauerntochter Jeanne beruft sich auf einen Auftrag des Himmels, als sie am Hofe Charles VII. verkündet, sie sei gekommen, um das Land von den Engländern zu befreien. Ihre gläubige Zuversicht beeindruckt den bedrängten Herrscher und seine Ratgeber. Man schickt die junge Frau zum Heer, wo ihr Mut und der feste Glaube an ihre Mission entscheidend dazu beitragen, das belagerte Orléans freizukämpfen. Aber Jeanne d'Arc hat nicht nur Freunde...

Kaum eine andere historische Person ist so faszinierend und mysteriös wie die französische Freiheitskämpferin Jeanne d'Arc (1412-1431). Jacques Rivette verfilmte ihr Leben in diesem zweiteiligen, insgesamt vierstündigen Historiendrama. Der Film ist weniger spektakuläres Schlachtgetümmel (in der Tat wirken die 30-Mann-Massenszenen ein wenig theaterhaft), sondern ein ruhig erzähltes Frauen-Portrait. Er zeichnet so das Bild einer Jeanne d'Arc, die nicht der Welt entrückt ist, sondern eine junge, selbstbewußte Frau, die ihrer Zeit weit voraus war. 1999 entstanden drei weitere Verfilmungen um die Freiheitskämpferin: Christian Duguay drehte "Jeanne d'Arc - Die Frau des Jahrtausends" mit Leelee Sobieski, Luc Besson inszenierte mit seiner Frau Milla Jovovich "Johanna von Orleans" und Mira Sorvino spielte die schöne Streiterin unter der Regie von Ronald F. Maxwell.

Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS