Love Rosie - Für immer vielleicht

KINOSTART: 30.10.2014 • Komödie • Großbritannien/Deutschland (2014) • 102 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Love, Rosie
Produktionsdatum
2014
Produktionsland
Großbritannien/Deutschland
Einspielergebnis
4.439.431 USD
Laufzeit
102 Minuten

Rosie und Alex sind bereits seit Kindheitstagen die besten Freunde. Eigentlich fühlen sie sich unglaublich stark zueinander hingezogen, doch soll die Liebe wohl nicht sein.

So erzählen sie sich die größten Geheimnisse und reden auch freimütig über ihre sexuellen Erfahrungen. Da wundert es nicht, dass Alex seiner Freundin auch beisteht, als sie ihm erzählt, dass sie nach einem One Night Stand ungewollt schwanger wurde.

Erst als Alex mit den Eltern von Dublin nach Boston in die USA zieht, muss sich ihre Freundschaft bewähren. Denn kann man trotz der Entfernung und der ungewollten Schwangerschaft befreundet bleiben? Erst nach Jahren mit desaströsen Beziehungen und einer aus dem Ruder gelaufenen Ehe kommen Alex und Rosie wieder zusammen...

Schlecht inszeniert und geschnitten

War Rob Reiners Komödie "Harry und Sally" über ein befreundetes Paar, dass erst nach vielen Irrungen und Wirrungen zueinander fand, eher für ein gesetztes Publikum, soll wohl nun diese Variante des deutschen Regisseur Christian Ditter eher ein Teenager-Publikum ansprechen.

Doch das Ganze ist derart schlecht inszeniert, geschnitten und mitunter auch miserabel gespielt, dass man nach wenigen Minuten bereits die Lust verliert, dem unausgegorenen und überaus nervigen Treiben überhaupt nach weiter zuzuschauen.

Oberflächlicher Käse

Da mag man es kaum glauben, dass das Drehbuch von Juliette Towhidi stammt, die etwa mit "Kalender Girls" durchaus bewiesen hatte, dass sie pointiert zu schreiben vermag. Hauptdarstellerin Lily Collins ("Spieglein, Spieglein"), Tochter des Musikers Phil Collins, wünscht man durchaus bessere Rollen. Mit derlei oberflächlichem Käse tut sie sich zumindest keinen Gefallen.

Darsteller
Auch auf dem Roten Teppich ein Schneewittchen: Lily Collins
Lily Collins
Lesermeinung
Der britische Schauspieler Sam Claflin.
Sam Claflin
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Tobias Moretti beim Hamburger Filmfest 2021.
Tobias Moretti
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Schauspielerin Janina Fautz.
Janina Fautz
Lesermeinung
Genreübergreifend erfolgreich: Liev Schreiber
Liev Schreiber
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Wurde als "Punisher" bekannt: Thomas Jane.
Thomas Jane
Lesermeinung
Traci Lords schaffte den Absprung vom Pornofilm.
Traci Lords
Lesermeinung
Caroline Peters in der gefeierten Krimiserie "Mord mit Aussicht".
Caroline Peters
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung