Die titelnden Mädchen sind die Schauspielerinnen Laura Tonke, Katharina Schüttler, Inga Birkenfeld und Nicolette Krebitz. Sie erzählen hier von ihren Karrieren, ihrem Schauspieler-Dasein. Die eine spaziert dabei am Strand lang, die andere sitzt auf dem Schlitten, die nächste zeigt dabei ihre Wohnung in Berlin und die Letzte macht es sich auf einer Wiese bequem.

Dem "Europe - 99 Euro Films 2"-Filmer RP Kahl ist mit dieser Schauspielerinnen-Dokumentation leider kein Meisterstück gelungen. Die vier Film- und Bühnentalente reden zwar von ihrer Unsicherheit, dem Zweifel an ihrem Job, doch mehr ist da nicht. So erfährt man vor allem durch die vielen Filmzitate letztendlich mehr über den Filmemacher selbst als über die porträtierten Schauspielerinnen. Das heisst, Kahl zeigt mehr Interesse, von sich zu erzählen als aus dem interessanten Leben der vier Protagonistinnen. Sprich: reine Selbstbeweihräucherung!

Foto: Neue Visionen