Ich liebe die Weite des Meeres! Russell Crowe

Master and Commander - Bis ans Ende der Welt

KINOSTART: 27.11.2003 • Abenteuer • USA (2003) • 138 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Master and Commander: The Far Side of the World
Produktionsdatum
2003
Produktionsland
USA
Budget
150.000.000 USD
Einspielergebnis
212.011.111 USD
Laufzeit
138 Minuten
Regie

Anfang des 19. Jahrhundert kreuzt während der Napoleonischen Kriege das britische Schiff "HMS Surprise" durch die Weltmeere. Als es zu einer Auseinandersetzung mit einem französischen Schlachtschiff kommt, kann Kapitän Jack Aubrey durch eine List entkommen. Doch da sein Schiff sehr stark beschädigt und seine Ehre verletzt wurde, macht er sich auf die Verfolgung der Franzosen ...

Dies ist kein Abenteuerfilm à la "Fluch der Karibik", sondern der gelungene Versuch, das Leben auf einem Kriegsschiff jener Zeit recht detailgenau zu bebildern. So steht bei Meisterregisseur Peter Weir ("Der Club der toten Dichter"), der sich hier eine Romanreihe von Patrick O'Brian vornahm, nicht ein Seeräuber-Abenteuer im Vordergrund, sondern die Freundschaft zwischen Kapitän und Schiffsarzt, brillant gespielt von Russell Crowe und Paul Bettany, die bereits in "A Beautiful Mind - Genie und Wahnsinn" beste Freunde waren. Oscars gab's 2004 für die beste Kamera und die beste Musik.

Foto: Fox

Darsteller
"Der Herr der Ringe" machte ihn bekannt: Billy Boyd
Billy Boyd
Lesermeinung
Ein vielseitiger Darsteller: Paul Bettany
Paul Bettany
Lesermeinung
Schauspieler und Regisseur Russell Crowe.
Russell Crowe
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS