Ob es diesmal hingehauen hat? Joely 
Richardson

Maybe Baby

KINOSTART: 13.09.2001 • Komödie • Großbritannien, Frankreich (2000) • 104 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Maybe Baby
Produktionsdatum
2000
Produktionsland
Großbritannien, Frankreich
Laufzeit
104 Minuten
Regie
Music
Kamera
Das Leben von Drehbuchautor Sam - er arbeitet bei einem Fernsehsender - scheint nur noch aus dem Wunsch nach Kindern zu bestehen, dem seine Frau Lucy mit heißem Bemühen nachgeht. Doch was das Paar auch unternimmt - es fruchtet nichts. So wird die sexuelle Begegnung zum mühseligen Unterfangen. Als Lucy dann auch noch mit einem Schauspieler flirtet, glaubt Sam seine Krise bewältigen zu können, wenn er das Erlebte zu einem Drehbuch verarbeitet. Tatsächlich sind Sams Vorgesetzte von dem Buch reichlich angetan. Doch wie soll Sam Lucy klarmachen, dass ihr gemeinsames Leben verfilmt werden soll, zumal er auch noch in Lucys Tagebuch gestöbert hat...

Nach einem etwas abgenutzten 08/15-Beginn gewinnt diese Beziehungskomödie mehr und mehr an Fahrt. Bald wecheln sich Wortwitz, Situationskomik und Beziehungsgeplänkel in schneller Folge ab. So wird das Regiedebüt des britischen Autors Ben Elton zu einem durchaus vergnüglichen Spaß.

Darsteller
Adrian Lester
Lesermeinung
Emma Thompson beherrscht jede Rolle perfekt.
Emma Thompson
Lesermeinung
Als Dr. House weltberühmt: Hugh Laurie
Hugh Laurie
Lesermeinung
Vielseitiger Darsteller: James Purefoy
James Purefoy
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS