Meine liebe Familie - Zeit für Veränderung

KINOSTART: 19.09.2008 • Familienfilm • Deutschland (2008) • 90 MINUTEN
Lesermeinung
Originaltitel
Meine liebe Familie - Zeit für Veränderung
Produktionsdatum
2008
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
90 Minuten
Ausgerechnet mit Hilfe ihres Widersachers Marius Perlinger kann Barbara Herzog den drohenden Verkauf der Papierfabrik Maibach abwenden. Marius ist plötzlich bereit, seine Forderungen zurückzustellen. Als Gegenleistung lässt er sich ein leerstehendes Wirtshaus überschreiben, das zum Firmenbesitz gehört. Dabei kommen Barbara und Marius sich langsam näher, was harmonisierend auf das angespannte Familienleben der Herzogs wirkt. Doch bevor es richtig ernst wird zwischen den Verliebten, taucht plötzlich Barbaras weltreisender Ehemann Wolfgang auf ...

Darsteller

Helmut Zierl
Lesermeinung
Kai Ivo Baulitz
Lesermeinung
Uschi Glas
Lesermeinung

BELIEBTE STARS

Jella Haase als Chantal in "Fack ju Göhte".
Jella Haase
Lesermeinung
Wird gerne als Bösewicht besetzt: Mark Strong
Mark Strong
Lesermeinung
Idris Elba erhielt für seine Darstellung als "Luther" 2012 den Golden Globe.
Idris Elba
Lesermeinung
Zurückhaltend und bescheiden: Alan Arkin
Alan Arkin
Lesermeinung
Schauspieler Mark Wahlberg startete als Marky Mark zunächst eine Musik-Karriere.
Mark Wahlberg
Lesermeinung
Dylan O'Brien
Lesermeinung
Ganz großer Hollywood-Star: Jeff Goldblum.
Jeff Goldblum
Lesermeinung
Androgyne Schönheit: Oscar-Gewinnerin Tilda Swinton.
Tilda Swinton
Lesermeinung
Stand für die großen Regisseure vor der Kamera: John Turturro.
John Turturro
Lesermeinung
Schauspieler Ewan McGregor.
Ewan McGregor
Lesermeinung
Aristokratischer Charme: Matthew Goode.
Matthew Goode
Lesermeinung
Oscar-Gewinnerin Lupita Nyong'o.
Lupita Nyong'o
Lesermeinung
Bekannt durch "Avatar" und "Terminator": Sam Worthington.
Sam Worthington
Lesermeinung
Ob Dr. John Watson oder Bilbo: Martin Freeman weiß zu überzeugen.
Martin Freeman
Lesermeinung
Erlangte als Objekt der Begierde in "Titanic" Weltruhm: Kate Winslet.
Kate Winslet
Lesermeinung
Ein wahrer Filmveteran: James Hong.
James Hong
Lesermeinung