Endlich am Ziel! Anthony Hopkins als Burt Munro

Mit Herz und Hand

KINOSTART: 26.10.2006 • Abenteuer • Neuseeland, USA (2005) • 127 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
The World's Fastest Indian
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Neuseeland, USA
Budget
25.000.000 USD
Laufzeit
127 Minuten

Burt Munro ist schon weit über 60 Jahre alt und träumt immer noch davon, in der Salzwüste von Utah mit seinem bereits als junger Mann zusammengebastelten Motorrad einen Geschwindigkeitsrekord aufzustellen. Das Problem: Munro wohnt in Neuseeland und der Weg bis nach Amerika ist Ende der Sechzigerjahre noch ziemlich weit. Dennoch gelingt dem Rentner die Reise mit seinem Vehikel. Nach einer Odyssee endlich in den Salt Flats von Bonneville angekommen, ergeben sich aber schnell weitere Probleme ...

Mit einem brillant aufspielenden Anthony Hopkins in der Hauptrolle gelang es Roger Donaldson ("Getaway", "Thirteen Days") 34 Jahre nach seiner Dokumentation "Offerings To The God Of Speed" endlich einen Spielfilm über diesen Stoff zu realisieren. Dank des großartigen Hopkins kam dabei ein ebenso großartiger Film heraus, der eindrucksvoll, emotional und überzeugend die Geschichte eines ungewöhnlichen Mannes und seines Lebenstraum wiedergibt. Das Ganze ist zwar recht konventionelles, aber überaus packendes Erzählkino.

Foto: Universum (Buena Vista)

Darsteller
Bruce Greenwood
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS