Geht hier vielleicht noch mal die Post ab? Wesley 
Snipes und Woody Harrelson als ungleiche Brüder   

Money Train

KINOSTART: 21.11.1995 • Actionfilm • USA (1995) • 110 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Money Train
Produktionsdatum
1995
Produktionsland
USA
Budget
60.000.000 USD
Einspielergebnis
35.431.113 USD
Laufzeit
110 Minuten
Music

Ungleicher können Brüder kaum sein: John Foster ist schwarz, solide und verantwortungsbewusst, sein Adoptivbruder Charly weiß und ein Chaot. Gerade hat er seinen Job bei der U-Bahnpolizei verloren, und als ob das nicht genug wäre, macht er beim Zocken Schulden. Dann verliert er auch noch seine große Liebe an den aufgeweckteren Bruder John; das lässt Charly endgültig durchdrehen. Er überfällt einen Geldzug. Wieder muss John her, um die Sache gerade zu biegen ...

Joseph Rubens Actionthriller fängt nicht unflott an, und am Ende läßt er sich auch ertragen. Dazwischen aber säuft die Story aufs erbärmlichste ab, und man schreit förmlich nach einem Cutter, der den Mittelteil um mindestens eine halbe Stunde zurechtstutzt. Hinzu kommt die unglückliche Charakterisierung der Hauptfiguren. Denn Woody Harrelson ist keinesfalls ein sympathischer Verlierer, sondern ein kompletter Idiot, der hier zurecht des öfteren die Maske poliert bekommt. Jennifer Lopez als Blickfang reißt es leider auch nicht raus.

Foto: Columbia

Darsteller
Kann manchmal ein ganz schräger Typ sein: Chris Cooper
Chris Cooper
Lesermeinung
Hollywoods meist gefragte Latina: Jennifer Lopez.
Jennifer Lopez
Lesermeinung
Geriet im Oktober 2006 wegen Steuerhinterziehung in die Schlagzeilen: Wesley Snipes.
Wesley Snipes
Lesermeinung
Schauspieler Woody Harrelson.
Woody Harrelson
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Call Jane
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Die stillen Trabanten
Liebesfilm • 2022
Violent Night
Action • 2022
prisma-Redaktion
Shattered – Gefährliche Affäre
Thriller • 2022
prisma-Redaktion
Guillermo del Toros Pinocchio
Animation • 2022
prisma-Redaktion
"Glass Onion: A Knives Out Mystery"
Komödie • 2022
Einfach mal was Schönes
Komödie • 2022
The Magic Flute – Das Vermächtnis der Zauberflöte
Musik • 2022
prisma-Redaktion
The Menu
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Mrs. Harris und ein Kleid von Dior
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Crimes of the future
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Es ist definitiv einer der Blockbuster des Jahres: Vier Jahre nach "Black Panther" startet das Sequel "Black Panther: Wakanda Forever" in den Kinos.
Black Panther: Wakanda Forever
Abenteuer, Action, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Hui Buh und das Hexenschloss
Komödie • 2022
Wir sind dann wohl die Angehörigen
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Amsterdam
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
See How They Run
Mystery • 2022
prisma-Redaktion
Bros
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Rheingold
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Nachname
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Ist Teth-Adam alias Black Adam (Dwayne Johnson, Mitte groß) ein Helfer im Kampf gegen das Böse oder selbst eine Bedrohung?
Black Adam
Action, Fantasy, Science-Fiction • 2022
prisma-Redaktion
Lyle – Mein Freund, das Krokodil
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Halloween Ends
Horror • 2022
"Nicht verrecken" erzählt von den Todesmärschen aus den Konzentrationslagern Sachsenhausen und Ravensbrück 1945.
Nicht verrecken
Dokumentarfilm
Der Passfälscher
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Rimini
Drama • 2022
prisma-Redaktion
In einem Land, das es nicht mehr gibt
Drama • 2022
prisma-Redaktion
The Woman King
Action • 2022
prisma-Redaktion
Rex Gildo - Der letzte Tanz
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Im Westen nichts Neues
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Juan Romero (Elyas M'Barek) lassen seine Zweifel keine Ruhe. Er ist das filmische Pendant zu Juan Moreno und eine der beiden Hauptfiguren in Michael "Bully" Herbigs neuem Film "Tausend Zeilen", der den Fall Relotius satirisch aufarbeitet.
Tausend Zeilen
Drama, Komödie • 2022
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS