Mutter aus heiterem Himmel

KINOSTART: 26.04.2005 • Komödie • Deutschland (2005) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Mutter aus heiterem Himmel
Produktionsdatum
2005
Produktionsland
Deutschland
Laufzeit
92 Minuten
Kamera

Maria-Luise hat ein Problem: Gott findet sie und ihr irdisches Dasein extrem langweilig - Petrus soll sie sofort aus dem "Programm" nehmen. Doch sie handelt eine 14-tägige Gnadenfrist aus - in der sie ihre Qualitäten beweisen muss, damit sie weiterleben darf ...

Krimispezialist Nicolai Müllerschön, der immerhin schon das recht spannende Werk "Orchideen des Wahnsinns" inszenierte, danach aber zusehens schlechtere Regiearbeiten wie "Im Sog des Bösen" ablieferte, drehte hier nach dem vorhersehbaren Buch von Brigitte Müller ("Der Himmel kann warten", "Große Liebe wider Willen", "Ein Zwilling ist nicht genug") nicht gerade eine innovative Story. Da nützen auch die halbwegs guten Darstellerleistungen nicht viel.

 

Darsteller
Keine Lust zu lernen: Katharina Schüttler mit Jochen Nickel.
Jochen Nickel
Lesermeinung
Mira Bartuschek
Lesermeinung
Dietmar Bär ist Hauptkommissar Freddy Schenk im Kölner "Tatort".
Dietmar Bär
Lesermeinung
Weitere Darsteller

BELIEBTE STARS