Noch ahnt Reem (Menna Shalabi) nicht, dass Mahmoud
längst Familienvater ist

Nach der Revolution

KINOSTART: 30.05.2013 • Drama • Ägypten, Frankreich (2012) • 116 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Baad el Mawkeaa
Produktionsdatum
2012
Produktionsland
Ägypten, Frankreich
Laufzeit
116 Minuten
Kamera

Die junge Ägypterin Reem ist als Journalistin durchaus eine moderne Frau. Als sie eine Reportage über die Armut in den einst blühenden Tourismusregionen um Kairo machen will, trifft sie den Reiter Mahmoud. Der leidet extrem unter dem Makel, unter falschen Voraussetzungen gegen jene Demonstranten im Februar 2011 vorgegangen zu sein, die auf dem Tahrir-Platz gegen Präsident Mubarak rebellierten. Heute wird Mahmoud fast wie ein Aussätziger behandelt. Reem verliebt sich in den stolzen Mann, lässt sich auf eine Affäre ein, erfährt dann aber, dass dieser längst Familienvater ist. Schließlich freundet sich Reem mit dessen Frau an und unterstützt die Kinder, die in der Schule übelst schikaniert werden ...

Für Ägypten mag dies ein wichtiger Film sein, hierzulande wirkt leider vieles an der Geschichte von Regisseur Yousry Nasrallah ("El Médina - Die Stadt", "Das Tor zur Sonne") unglaubwürdig. So kann man etwa nur erahnen, warum sich die aufgeweckte Journalistin in den doch etwas tumb wirkenden Reiter verliebt. Hierzu kommen viele inszenatorische Holprigkeiten und die äußerst flach und hölzern wirkende Synchronisation. Die eigentlich spannenden Ereignisse, die sich ändernden politischen Verhältnisse und die tatsächliche Lebenssituation der Menschen bilden hier nur schmuckes Beiwerk bzw. bleiben ganz im Hintergrund. Eine politische Aufarbeitung jener Ereignisse auf dem Tahrir-Platz müssten anders aussehen. Gut gemeint reicht eben in der Regel nicht!

Foto: mk2/polyband Medien

Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Asiatische Schönheit zwischen Action- und Characterfach: Michelle Yeoh.
Michelle Yeoh
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung