Bitte keine Fotos, Leute! James Caan als tougher 
Detektiv Philip Marlowe 

Poodle Springs

KINOSTART: 25.07.1998 • Kriminalfilm • USA (1998) • 92 MINUTEN
Lesermeinung
prisma-Redaktion
Originaltitel
Poodle Springs
Produktionsdatum
1998
Produktionsland
USA
Laufzeit
92 Minuten
Regie
Man schreibt das Jahr 1963, Marlowe ist inzwischen mit einer attraktiven Millionenerbin verheiratet und könnte sich getrost aufs Altenteil zurückziehen. Doch davon keine Spur: Ein vermeintlicher Routinefall entpuppt sich als tödliche Intrige, und bald schon steckt Marlowe bis über beide Ohren in einem Sumpf aus Mord, Erpressung und politischer Korruption.

Das Revival des berühmten "hard boiled private eye" Philip Marlowe basiert auf einem unvollendeten Story-Fragment des Kult-Autors Raymond Chandler, das 1989 von Robert B. Parker zu einem Bestseller-Roman (deutsche Ausgabe unter dem Titel "Einsame Klasse") und schließlich von dem renommierten Schriftsteller und Theaterautor Tom Stoppard zu einem Drehbuch verarbeitet wurde. Entstanden ist eine liebevolle Hommage an die Detektivfilme der 40er und 50er Jahre; zugleich wird der leicht angegraute Held ironisch mit der "modernen" Welt der frühen 60er Jahre konfrontiert, wo es bereits Autotelefone und elektrische Zahnbürsten gibt. Mit Bob Rafelson stand bei "Poodle Springs" ein außerordentlich versierter Filmemacher hinter der Kamera, der den intelligenten Witz, aber auch die tragisch-düsteren Aspekte sowie die kriminalistischen Spannungsmomente der Story optimal herausarbeitet. Daneben liefert er ein nostalgisches Zeitbild, indem er das Kalifornien der Kennedy-Ärastimmungsvoll wieder auferstehen lässt. James Caan schlüpft hier in die Rolle des berühmten Privatdetektivs, der zuvor schon von Humphrey Bogart ("Tote schlafen fest", 1946), James Garner in ("Marlowe", 1968) , Elliott Gould ("Der Tod kennt keine Wiederkehr", 1973) und Robert Mitchum ("Fahr zur Hölle, Liebling", 1975) verkörpert wurde.

Darsteller
Schotttischer Charakterdarsteller: Brian Cox
Brian Cox
Lesermeinung
Dina Meyer
Lesermeinung
Häufig für den burschikosen Part zuständig: Schauspieler James Caan
James Caan
Lesermeinung
Weitere Darsteller

Neu im kino

Mittagsstunde
2022
Don't Worry Darling
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Moonage Daydream
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Ticket ins Paradies
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Lieber Kurt
Komödie • 2022
Orphan: First Kill
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Das Leben ein Tanz
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Alle für Ella
Komödie • 2022
Das Glücksrad
Drama • 2021
prisma-Redaktion
Freibad
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Kein Blockbuster-Stoff, trotzdem ein echtes Kino-Erlebnis: Mit "Three Thousand Years of Longing" präsentiert George Miller seinen zehnten Spielfilm.
Three Thousand Years of Longing
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Die Känguru-Verschwörung
Satire • 2022
prisma-Redaktion
After Forever
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Beast – Jäger ohne Gnade
Horror • 2022
prisma-Redaktion
Mein Lotta-Leben – Alles Tschaka mit Alpaka!
Kinderfilm • 2022
prisma-Redaktion
Jagdsaison
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Der Gesang der Flusskrebse
Drama • 2022
prisma-Redaktion
Der Engländer, der in den Bus stieg und bis ans Ende der Welt fuhr
2021
prisma-Redaktion
Nope
2022
prisma-Redaktion
Der junge Häuptling Winnetou
Abenteuerfilm • 2021
Nicht ganz koscher – Eine göttliche Komödie
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
Bullet Train
Actionkomödie • 2022
prisma-Redaktion
Guglhupfgeschwader
2022
prisma-Redaktion
Hatching
Fantasy • 2022
prisma-Redaktion
Der perfekte Chef
Komödie • 2021
prisma-Redaktion
DC League of Super-Pets
Animationsfilm • 2022
prisma-Redaktion
Bibi & Tina – Einfach anders
Abenteuerfilm • 2022
prisma-Redaktion
Mission: Joy – Zuversicht & Freude in bewegten Zeiten
Dokumentarfilm • 2022
prisma-Redaktion
Monsieur Claude und sein großes Fest
Komödie • 2022
prisma-Redaktion
The Owners
Horror • 2020
prisma-Redaktion

BELIEBTE STARS

Asiatische Schönheit zwischen Action- und Characterfach: Michelle Yeoh.
Michelle Yeoh
Lesermeinung
Mimt gerne den alten Haudegen: Scott Glenn.
Scott Glenn
Lesermeinung
Schauspieler Colin Farrell.
Colin Farrell
Lesermeinung
Schauspielerin Martina Gedeck.
Martina Gedeck
Lesermeinung
Lässiger Typ: Schauspieler Karl Urban.
Karl Urban
Lesermeinung
Nach dem Studium trat sie in New York in einigen Theaterstücken auf: Sienna Miller.
Sienna Miller
Lesermeinung
Smart und vielseitig: Heino Ferch, hier in dem
Familiendrama "Vater Mutter Mörder"
Heino Ferch
Lesermeinung
Kim Basinger gehört zu den meist gefragten Stars
Kim Basinger
Lesermeinung
Beschert dem Rostocker "Polizeiruf 110"
Traumquoten: Charly Hübner
Charly Hübner
Lesermeinung
Außergewöhnlich beeindruckende Mimik: Rufus Sewell.
Rufus Sewell
Lesermeinung
Komische Gesichter sind seine Spezialität: Rowan Atkinson
Rowan Atkinson
Lesermeinung
Begehrter Darsteller: Götz Schubert  
Götz Schubert
Lesermeinung
Claire Foy in ihrer Rolle als junge Queen Elizabeth II. in der Netflix-Serie "The Crown".
Claire Foy
Lesermeinung
Sky du Mont wurde in Argentinien geboren.
Sky du Mont
Lesermeinung
Feierte mit "Swingers" seinen Durchbruch: Vince Vaughn.
Vince Vaughn
Lesermeinung